Boudewijn de Groot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Boudewijn de Groot

Boudewijn de Groot (* 20. Mai 1944 im Lager Tjideng bei Batavia) ist ein niederländischer Liedermacher, der innerhalb des niederländischen Sprachraums vor allem mit literarischen Liedern bekannt geworden ist.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

De Groot wurde in einem japanischen Konzentrationslager geboren. Noch während der Gefangenschaft starb 1945 seine Mutter. Nach dem Kriegsende kehrte er mit seinem Vater zurück in die Niederlande, der Vater musste aber bald wieder nach Indonesien abreisen. Boudewijn wohnte bis 1951 bei seiner Tante in Haarlem. 1952 zog er mit seinem Vater und Stiefmutter um nach Heemstede. Dort lernte er Lennaert Nijgh kennen, der später bei vielen seiner erfolgreichsten Aufnahmen Textautor wurde.

Boudewijn de Groot hatte 1965 mit Een meisje van zestien, einer Übersetzung von Charles Aznavours Chanson Une fille de 16 ans durch Lennaert Nijgh, seinen ersten Erfolg. In den nächsten Jahren wurde er vor allem als Sänger gesellschaftskritischer Lieder bekannt, z. B. Er komen andere tijden (eine Übersetzung von Bob Dylans The Times They're A-Changin' ), Welterusten meneer de president ("Gute Nacht Herr Präsident", gegen den Vietnam-Krieg) und Testament. Er sang aber auch, sogar überwiegend, Lieder mit poetischem Inhalt, wie Verdronken Vlinder ("Ertrunkener Schmetterling"), Het Land van Maas en Waal ("Das Land von Maas und Waal"), Eva und Meester Prikkebeen, deren Texte oft undurchdringlich sind, die Musik, von De Groot selbst komponiert, ist melodisch und lautvoll.

Nach dem Erfolg in den 1960er und frühen 1970er Jahren hatte er nur noch wenige große Single-Hits. Er bringt aber immer wieder – wenn auch mitunter mit großen Pausen – neue Alben heraus, die sich gut verkaufen und von der Kritik fast immer gut bewertet werden. Im Jahr 2002 starb Lennaert Nijgh an Krebs, seit dieser Zeit schreibt De Groot überwiegend nur noch selbst seine Texte.

Neben seiner Arbeit als Sänger komponiert De Groot auch Musik für anderer Künstler (früher meist mit Texten von Lennaert Nijgh) und ist gelegentlich als Schauspieler (z. B. Tod im kalten Morgenlicht) tätig.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[1][2]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
NL NL
1973 Hoe sterk is de eenzame fietser NL2
(14 Wo.)NL
1980 Van een afstand NL8
Gold
Gold

(17 Wo.)NL
1984 Maalstroom NL15
(7 Wo.)NL
1996 Een nieuwe herfst NL13
Gold
Gold

(39 Wo.)NL
2004 Het eiland in de verte NL2
Platin
Platin

(52 Wo.)NL
2007 Lage Landen NL1
Gold
Gold

(24 Wo.)NL
2015 Achter glas NL1
Gold
Gold

(33 Wo.)NL
2018 Even weg NL6
(7 Wo.)NL
mit The Dutch Eagles

Weitere Studioalben

  • 1965: Boudewijn de Groot
  • 1966: Voor De Overlevenden
  • 1968: Picknick
  • 1968: Nacht En Ontij
  • 1975: Waar Ik Woon En Wie Ik Ben
  • 1983: Bo De Groot

Vreemde Kostgangers[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgenden Alben erschienen zusammen mit George Kooymans & Henny Vrienten als Mitglied von Vreemde Kostgangers.

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[1]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
NL NL
2017 Vreemde kostgangers NL1
(16 Wo.)NL
Nachtwerk NL9
(20 Wo.)NL

Livealben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[1][2]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
NL NL
1982 Concert NL20
(4 Wo.)NL
1997 Een hele tour NL14
Gold
Gold

(23 Wo.)NL
2007 Lage landen Tour 2007 NL45
(7 Wo.)NL

Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[1][2]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
NL NL
1973 Dubbel twee NL8
(6 Wo.)NL
1987 Voor vrienden van vroeger NL35
(10 Wo.)NL
1990 Het beste van NL18
Gold
Gold

(21 Wo.)NL
1996 Wonderkind aan het strand NL20
Gold
Gold

(36 Wo.)NL
2009 Complete Studio Albums & Curiosa NL15
(17 Wo.)NL
2013 Toen & nu - De 40 mooiste liedjes van uw keuze NL50
(5 Wo.)NL
2016 Collected 1964-2016 NL5
(10 Wo.)NL
2018 The Golden Years Of Dutch Pop Music NL65
(1 Wo.)NL

Weitere Kompilationen

  • 2011: Nederlandstalige Popklassiekers (NL: GoldGold)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[1]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
NL NL
1965 Een Meisje Van 16
(A Young Girl Of Sixteen)
Boudewijn de Groot
NL23
(13 Wo.)NL
1966 Welterusten Mijnheer De President
Boudewijn de Groot
NL9
(12 Wo.)NL
1967 Het Land Van Maas En Waal
Voor de overlevenden
NL1
(18 Wo.)NL
Onder Ons
Dubbel Twee
NL11
(10 Wo.)NL
Picknick
Picknick
NL25
(4 Wo.)NL
1968 Prikkebeen
Picknick
NL9
(10 Wo.)NL
mit Elly Nieman
Waterdrager
Waterdrager
NL36
(2 Wo.)NL
1972 Als De Rook Om Je Hoofd Is Verdwenen
Vijf jaar hits
NL24
(4 Wo.)NL
1973 Jimmy
Hoe sterk is de eenzame fietser
NL6
(11 Wo.)NL
1974 Ik Ben Ik
Grootste hits 2
NL21
(4 Wo.)NL

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Boudewijn de Groot – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e Chartquellen: NL Alben NL Singles
  2. a b c Auszeichnungen für Musikverkäufe: NL