Bouin (Vendée)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bouin
Wappen von Bouin
Bouin (Frankreich)
Bouin
Region Pays de la Loire
Département Vendée
Arrondissement Les Sables-d’Olonne
Kanton Saint-Jean-de-Monts
Gemeindeverband Challans-Gois Communauté
Koordinaten 46° 58′ N, 2° 0′ WKoordinaten: 46° 58′ N, 2° 0′ W
Höhe 0–6 m
Fläche 51,31 km2
Einwohner 2.152 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 42 Einw./km2
Postleitzahl 85230
INSEE-Code
Website http://www.bouin.fr/

Bouin (bretonisch: Bonn) ist eine französische Gemeinde mit 2152 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Vendée in der Region Pays de la Loire. Sie gehört zum Arrondissement Les Sables-d’Olonne und zum Kanton Saint-Jean-de-Monts (bis 2015: Kanton Beauvoir-sur-Mer). Die Einwohner werden Bouinais genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bouin liegt etwa 43 Kilometer südwestlich von Nantes am Golf von Biskaya. Im Norden begrenzt der Falleron die Gemeinde. Umgeben wird Bouin von den Nachbargemeinden Les Moutiers-en-Retz im Norden, Vileneuve-en-Retz im Norden und Nordosten, Bois-de-Céné im Osten und Südosten, Saint-Gervais im Südosten sowie Beauvoir-sur-Mer im Süden und Südwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis in das 18. Jahrhundert befand sich Bouin noch auf einer Insel (Île de Bouin). Erst mit der Trockenlegung der Salzwiesen wurde diese Insel zum Festland.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 2.133 2.146 2.237 2.292 2.268 2.242 2.206 2.177

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Notre-Dame
  • Kirche Notre-Dame, im 14. Jahrhundert erbaut
  • Kapelle Les Sept-Douleurs aus dem 11. Jahrhundert (inzwischen in Bibliothek umgewandelt)
  • Haus des Seneschalls von Poitou
  • Éoliennes

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bouin (Vendée) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien