Bounce (Sarah-Connor-Lied)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bounce
Single von Sarah Connor
Von dem Album Unbelievable
Veröffentlicht 21. Juli 2003
Genre Pop, R&B
Länge 4:12
Label X-Cell Records
Songwriter Bülent Aris, Toni Cottura, Anthony Freeman
Chronik von Sarah Connor
He’s Unbelievable
(2003)
Bounce
(2003)
Music Is the Key
(2003)

Bounce (deutsch: „abprallen“/„zurückwerfen“) ist ein Popsong aus dem Jahr 2003, den Bülent Aris, Toni Cottura und Anthony Freeman geschrieben haben. Interpretiert wurde er von der deutschen Popsängerin Sarah Connor auf ihrem zweiten Studioalbum Unbelievable.

Inhalt[Bearbeiten]

Bounce ist ein Liebeslied. Die Sängerin teilt im Lied mit, dass sie ein Mann, mit dem sie in einer Beziehung ist, hintergeht. Er sagt ihr, dass er mit seinen Freunden ausgeht und meint, dass sie sich keine Sorgen machen brauche. Als sie sich einmal umsieht, findet sie ihn in den Armen einer Anderen. Daraufhin fordert sie ihn auf, seine Sachen zu packen und zu verschwinden. Er beteuert ihr jedoch, dass er sich nur kurz mit der Anderen unterhalten habe und nur sie lieben würde.[1]

Hintergrundinformationen[Bearbeiten]

Produziert wurde das Lied von Bülent Aris, Toni Cottura und Anthony Freeman. Der Track enthält ein Sample von Mary J. Bliges 2001 erschienenem Lied Family Affair.[2]

Der Song wurde am 21. Juli 2003 veröffentlicht. Es handelt sich nach One Nite Stand (Of Wolves and Sheep), Skin on Skin und He’s Unbelievable dabei um die vierte Singleauskopplung ihres Albums Unbelievable. In Nordamerika veröffentlichte Connor das Lied als Debüt-Single.

Bounce wurde von der Australian Recording Industry Association (ARIA) mit Gold ausgezeichnet.[3]

Charts[Bearbeiten]

Charts (2003)[4] Höchste
Position
Austrian Singles Chart 20[5]
German Singles Chart 12[6]
Swiss Singles Chart 14[7]
Charts (2004) Höchste
Position
UK Singles Chart 14
U.S. Billboard Hot 100 54[8]

Titelliste der Single[Bearbeiten]

Maxi-Single
  1. Bounce (Kayrob Radio Mix)
  2. Bounce (Jiggy Joint Radio Remix)
  3. Bounce (Original Version)
  4. Bounce (Kayrob vs. Goldkind Remix)
  5. Bounce (Jiggy Joint Club Remix)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lyrics von Bounce
  2. whosampled.com - Bounce von Sarah Connor
  3. aria.com.au: ARIA Charts – Accreditations – 2004 Singles. 2004, abgerufen am 27. April 2013.
  4. αCharts.us: Sarah Connor – Bounce – Music Charts. Abgerufen am 27. April 2013.
  5. Charts AT
  6. Charts DE
  7. Charts CH
  8. Charts Billboard Hot 100Vorlage:Webarchiv/Wartung/Nummerierte_Parameter.