Bousbecque

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bousbecque
Bosbeke
Wappen von Bousbecque
Bousbecque (Frankreich)
Bousbecque
Region Hauts-de-France
Département Nord
Arrondissement Lille
Kanton Lambersart
Gemeindeverband Métropole Européenne de Lille
Koordinaten 50° 46′ N, 3° 5′ OKoordinaten: 50° 46′ N, 3° 5′ O
Höhe 11–48 m
Fläche 6,44 km2
Einwohner 4.908 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 762 Einw./km2
Postleitzahl 59166
INSEE-Code
Website www.bousbecque.fr

Die Leie bei Bousbecque

Bousbecque (flämisch: Bosbeke) ist eine französische Gemeinde mit 4908 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Nord in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Lille und ist Teil des Kantons Lambersart. Die Einwohner werden Bousbecquois genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bousbecque befindet sich etwa 20 Kilometer nördlich von Lille an der Leie (französisch: Lys) unmittelbar an der französisch-belgischen Grenze. Umgeben wird Bousbecque von den Nachbargemeinden Wervik (Belgien) im Norden, Halluin im Osten, Roncq im Südosten, Linselles im Süden sowie Wervicq-Sud im Westen.

Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 345.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung[1]
Jahr 1793 1851 1896 1954 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 1.540 1.860 2.774 3.172 3.254 3.345 3.446 3.914 3.912 4.157 4.599 4.700

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Martin
  • Kirche Saint-Martin, 1480 erbaut, 1874 weitgehend neu errichtet
  • Kapelle Notre-Dame de la Délivrance
  • Kapelle Saint-Joseph aus dem Jahre 1868
  • Altes Rathaus
  • Gutshof bzw. Schloss Bousbecque, 2010 abgebrochen
  • Deutscher Soldatenfriedhof

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bousbecque – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. bis 1962: Cassini, ab 1968: INSEE (PDF; 714 kB)