Boutonniere (Blume)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Weiße Gardenie als Boutonnière aus Seide

Die Boutonnière (franz., dt. Blume im Knopfloch) ist die von Herren im Knopfloch des Jackett-Revers getragene Blüte.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Prinz Bernhard der Niederlande mit Nelke im Knopfloch (1937)

Während der Rosenkriege im 15. Jahrhundert trugen die Ritter der rivalisierenden englischen Adelshäuser York und Lancaster weiße oder rote Nelken als Erkennungszeichen.[1] In der Zeit der Französischen Revolution (1789–1799) bestiegen Adlige das Schafott zu ihrer Hinrichtung oft mit einer roten Nelke im Knopfloch als Zeichen ihrer Unerschrockenheit. Auch später, während der Zeit der Arbeiterbewegung (etwa ab 1840), wurde bei Demonstrationen oder öffentlichen Versammlungen oft eine rote Nelke getragen, wenn das Mitführen von Fahnen verboten war. So konnten sich Sozialisten und Kommunisten an der roten Blüte erkennen.[2]

Anfang des 19. Jahrhunderts diente auch den sogenannten Dandys die Boutonnière als Ausdruck ihres Müßiggangs. Im viktorianischen England waren kleine silberne Vasen populär, die ans Revers gesteckt wurden. Heute wird die Blume im Knopfloch von Männern nur noch vereinzelt als ganz persönliches Markenzeichen oder – etwas häufiger – zu besonderen Festlichkeiten wie Hochzeiten oder Tanzveranstaltung getragen, bei Festlichkeiten oft in Form eines kleinen Blumengebindes.

Parallel zur Popularisierung der roten Nelke als Blume der Arbeiterbewegung wählten andere politische Strömungen im Österreich des 19. Jahrhunderts Blumen als Erkennungszeichen: Die aufstrebende Christdemokratie wählte die weiße Nelke, eine Marienblume. Die Deutschnationalen trugen die Kornblume, da diese Symbol für das preußische Deutsche Reich war.[3] Bis in die heutige Zeit tragen Abgeordnete der Nachfolgeparteien diese oder ähnliche Blumen bei ihrer Angelobung.[4]

An der Universität von Oxford ist es Tradition, dass Studenten während ihrer formellen Prüfungen eine Nelke im Knopfloch tragen. Die Farbe der Nelke gibt an, welche Prüfung gerade abgelegt wird. Bei der ersten Prüfung wird eine weiße Nelke, bei der nächsten wird eine rosa Nelke und bei der Abschlussprüfung wird eine rote Nelke getragen.[5][6]

In Frankreich gilt das als Boutonnière getragene Bleuet de France („Kornblume Frankreichs“) als Symbol des Gedenkens an die zahllosen Opfer des Krieges, insbesondere an die der beiden Weltkriege.[7] In den Ländern des Commonwealth wird aus diesem Anlass eine rote Remembrance Poppy („Erinnerungs-Mohnblume“) im Knopfloch getragen.[8]

Material und Befestigung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Befestigung einer seidenen Boutonnière am Revers

Neben natürlichen Blumen, die entweder einzeln ins Knopfloch gesteckt, als kleiner Strauß mit einer Nadel befestigt oder mittels einer kleinen Vase aus Glas oder Metall getragen werden, gibt es zahlreiche Arten von Kunstblumen. Diese werden zumeist traditionell aus Seide hergestellt. Weitere gebräuchliche Materialien: Filz, Wolle, Leder, Satin, Taft, Porzellan.[9]

Mit zunehmender Ausbreitung der Prêt-à-porter auch bei Herren-Anzügen geriet das spezielle Knopfloch für die Boutonnière am Revers aus Kostengründen in Vergessenheit. Nur noch hochqualitative Hersteller und Schneider öffnen das Revers an der Stelle mit einem schmalen Schlitz anstelle eines normalen, meist nur aufgestickten Knopflochs. Bei hochwertigen Sakkos befindet sich auf der Rückseite des Revers unterhalb des Schlitzes zudem eine kleine Schlaufe, in die der Stängel gesteckt wird.[10]

Berühmte Träger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Prinz Charles mit Kornblume als Boutonnière (2012)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Umberto Angeloni – New York: The Boutonniere : Style in One’s Lapel, Verlag Universe Publishing, 2000.
  • Manfred Schober, Gerhard Döring, Die Sebnitzer Kunstblume: Die Geschichte eines Handwerks im Zeichen der Mode (Verlag der Kunst Dresden, 1994)
  • Storey, Nicholas (2008). A History of Men's Fashion: What the Well Dressed Man is Wearing. Pen and Sword Books. pp. 160–163. ISBN 978-1-84468-037-5.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fred Astaire mit weißer Nelke (1941)
Commons: Boutonniere – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Rake: The Simple Beauty of the Boutonnière | https://therake.com/stories/style/simple-beauty-boutonniere/
  2. Zur geschichtlichen Bedeutung der Nelke | https://www.thecolvinco.com/de/blog/bedeutung-der-nelke/
  3. Robert Engele: Wenn die rote gegen die weiße Nelke kämpft. In: Austria-Forum | https://austria-forum.org. 11. Januar 2020, abgerufen am 2. August 2021.
  4. ORF at/Agenturen red: Abgeordnete angelobt: Nationalrat hat sich konstituiert. 23. Oktober 2019, abgerufen am 2. August 2021.
  5. Regularien zur formellen Kleidung an der Universität von Oxford | https://www.ox.ac.uk/students/academic/dress
  6. Antongiavanni, Nicholas (2006). The Suit: A Machiavellian Approach to Men's Style. HarperCollins. p. 163. ISBN 978-0-06-089186-2.
  7. Offizielle Geschichte der „Bleuet de France“ (französisch) | https://www.onac-vg.fr/presentation-du-bleuet-de-france
  8. Remembrance Day: Why do people wear poppies? | https://www.bbc.co.uk/newsround/15492228
  9. Die Geschichte der Kunstblume | https://herr-von-welt.de/blogs/news/kunstblumen-1905-die-geschichte-der-boutonniere
  10. Boutonnière - die vergessene Kunst | https://maximilianmogg.de/boutonniere-die-vergessene-kunst/
  11. Style of the Prince of Wales | https://www.otaa.com/blogs/journal/the-style-of-prince-of-wales-and-the-approach-to-timeless-fashion
  12. Sally Bedell Smith, Prince Charles - The Passions and Paradoxes of an Improbable Life, Random House, 2017, ISBN 9780812988437, 0812988434
  13. Umberto Angeloni – New York: The Boutonniere : Style in One’s Lapel, Verlag Universe Publishing, 2000.
  14. Johannes von Thurn und Taxis: Die Nelke war sein Markenzeichen | https://www.mittelbayerische.de/bayern/die-rauschenden-feste-des-fuersten-21704-art907888.html
  15. The Rake: The Simple Beauty of the Boutonnière | https://therake.com/stories/style/simple-beauty-boutonniere/