Bouvigny-Boyeffles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bouvigny-Boyeffles
Wappen von Bouvigny-Boyeffles
Bouvigny-Boyeffles (Frankreich)
Bouvigny-Boyeffles
Region Hauts-de-France
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Lens
Kanton Bully-les-Mines
Gemeindeverband Lens-Liévin
Koordinaten 50° 25′ N, 2° 40′ OKoordinaten: 50° 25′ N, 2° 40′ O
Höhe 68–192 m
Fläche 9,07 km2
Einwohner 2.447 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 270 Einw./km2
Postleitzahl 62172
INSEE-Code
Website http://www.bouvigny-boyeffles.fr/

Blick auf den Ort mit Kirche

Bouvigny-Boyeffles ist eine französische Gemeinde mit 2.447 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Pas-de-Calais in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde im Arrondissement Lens gehört zur Communauté d’agglomération de Lens-Liévin und zum Kanton Bully-les-Mines (bis 2015: Kanton Sains-en-Gohelle). Die Einwohner werden Bouvéniens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bouvigny-Boyeffles liegt etwa 13 Kilometer westlich von Lens in der Landschaft Gohelle. Umgeben wird Bouvigny-Boyeffles von den Nachbargemeinden Sains-en-Gohelle im Norden, Aix-Noulette im Osten, Ablain-Saint-Nazaire im Südosten, Guoy-Servins im Süden, Servins im Westen und Südwesten sowie Hersin-Coupigny im Westen und Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reste des Neanderthalers konnten in der Gemeinde nachgewiesen werden. Siedlungsstrukturen liegen auch für die gallorömische Zeit vor. Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts wurde in der Gemeinde Kohle abgebaut.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 1.985 1.927 2.049 2.216 2.317 2.439 2.450 2.447

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin, um 1820 errichtet, Glockenturm aus dem 15. Jahrhundert
  • Pfarrhaus, 1772 erbaut
  • Schloss Boyeffles aus dem 18. Jahrhundert
  • Brauereien und Mälzereien von Boyeffles und Souplet, in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts eingerichtet

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bouvigny-Boyeffles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien