Bovines Herpesvirus 1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bovines Herpesvirus 1
Systematik
Klassifikation: Viren
Realm: Duplodnaviria[1]
Reich: Heunggongvirae[1]
Phylum: Peploviricota[1]
Klasse: Herviviricetes[1]
Ordnung: Herpesvirales[1]
Familie: Herpesviridae
Unterfamilie: Alphaherpesvirinae
Gattung: Varicellovirus
Art: Bovines Herpesvirus 1
Taxonomische Merkmale
Genom: dsDNA linear
Baltimore: Gruppe 1
Symmetrie: ikosaedrisch
Hülle: vorhanden
Wissenschaftlicher Name
Bovine alphaherpesvirus 1
Kurzbezeichnung
BoHV-1
Links

Das Bovine Herpesvirus 1 (en. Bovine alphaherpesvirus 1, BoHV-1; im deutschen Sprachgebrauch vor allem als BHV1 abgekürzt) ist ein Herpesvirus, welches bei Rindern und anderen Rinderartigen eine meist akut verlaufende, hoch ansteckende Viruserkrankung verursacht. Die respiratorische Form (Infektiöse Bovine Rhinotracheitis, IBR), welche am häufigsten auftritt, manifestiert sich in Form von Rhinitis und Tracheitis im oberen Atemtrakt. Die genitale Form kann beim weiblichen Tier eine Vulvovaginitis (Infektiöse Pustulöse Vulvovaginitis, IPV) und beim männlichen Tier Infektiöse Balanoposthitis (IBP, eine Eichelentzündung) hervorrufen.

Die Erkrankung ist in Deutschland eine anzeigepflichtige Tierseuche.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e ICTV:ICTV Taxonomy history: Human alphaherpesvirus 1, EC 51, Berlin, Germany, July 2019; Email ratification March 2020 (MSL #35)