Bowness-on-Solway

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Mündung des Flusses Nith in den Solway Firth.

Bowness-on-Solway ist ein kleines Dorf mit weniger als 100 Häusern am Solway Firth, der England und Schottland trennt. Das westliche Ende des Hadrianswalls – früher war hier das Kastell Maia – ist die Hauptattraktion für Touristen zusammen mit den Stränden. Der Ort ist Teil der Solway-Küste.

Solway Junction Eisenbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahre 1869 wurde die Solway-Junction-Eisenbahnstrecke zwischen Bowness-on-Solway und Annan in Schottland eröffnet. Sie verband die Maryport- und die Carlisle-Bahnstrecke.

Kirche St. Michaels[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kirche wurde im 12. Jahrhundert auf Überresten des römischen Forts errichtet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bowness-on-Solway – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikivoyage: Bowness-on-Solway – Reiseführer

Koordinaten: 54° 57′ 0″ N, 3° 13′ 0″ W