Boxeuropameisterschaften 2008

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 37. Herren-Boxeuropameisterschaften der Amateure wurden vom 5. November bis zum 15. November 2008 im britischen Liverpool ausgetragen.

Die Ukraine wurde mit vier Titeln erfolgreichste Nation. Russland und Armenien holte zwei Goldmedaillen und Gastgeber England, Weißrussland und Bulgarien je einen Europameistertitel. Es fanden Wettkämpfe in elf Gewichtsklassen statt.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Halbfliegengewicht bis 48 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 ARM Howhannes Danieljan
2 SPA Jose de la Nieve Linares
3 HUN István Ungvári
3 TUR Ferhat Pehlivan

Fliegengewicht bis 51 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 UKR Georgi Tschigajew
2 SWE Salomo N’tuve
3 MOL Alexandr Riscan
3 MAK Munin Veli

Bantamgewicht bis 54 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 ENG Luke Campbell
2 BUL Detelin Dalakliew
3 GER Denis Makarov
3 WAL Andrew Selby

Federgewicht bis 57 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 UKR Wassyl Lomatschenko
2 RUS Araik Ambartsumov
3 FRA Hicham Ziouti
3 SWE Bashir Hassan

Leichtgewicht bis 60 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 RUS Leonid Kostylew
2 BLR Wasgen Safarjanz
3 IRE Ross Hickey
3 HUN Miklós Varga

Halbweltergewicht bis 64 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 ARM Eduard Hambardsumjan
2 HUN Gyula Káté
3 IRE John Joe Joyce
3 POL Marcin Legowski

Weltergewicht bis 69 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 BLR Mohamed Nurudzinau
2 GER Jack Culcay-Keth
3 TUR Abdülkadir Köroğlu
3 FRA Jaoid Chiguer

Mittelgewicht bis 75 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 UKR Iwan Senaj
2 RUS Maxim Koptjakow
3 IRE Eamon O’Kane
3 MOL Victor Cotiujanshiu

Halbschwergewicht bis 81 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 UKR Aleksander Usik
2 BLR Sjarhej Karnejeu
3 LAT Nikolajs Grishunins
3 GER René Krause

Schwergewicht bis 91 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 RUS Jegor Mechonzew
2 ARM Tsolak Ananikyan
3 ROM Petrișor Gănănău
3 HUN József Darmos

Superschwergewicht über 91 kg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Athlet
1 BUL Kubrat Pulew
2 RUS Denis Sergejew
3 UKR Roman Kapitonenko
3 BIH Memnun Hadžić

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Nation Gold Silber Bronze Gesamt
1 UkraineUkraine Ukraine 4 0 1 (5)
2 RusslandRussland Russland 2 3 0 (5)
3 ArmenienArmenien Armenien 2 1 0 (3)
4 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 1 2 0 (3)
5 BulgarienBulgarien Bulgarien 1 1 0 (2)
6 EnglandEngland England 1 0 0 (1)
7 UngarnUngarn Ungarn 0 1 3 (4)
8 DeutschlandDeutschland Deutschland 0 1 2 (3)
9 SchwedenSchweden Schweden 0 1 1 (3)
10 SpanienSpanien Spanien 0 1 0 (1)
11 IrlandIrland Irland 0 0 3 (3)
12 FrankreichFrankreich Frankreich 0 0 2 (2)
MoldawienMoldawien Moldawien 0 0 2 (2)
TurkeiTürkei Türkei 0 0 2 (2)
15 WalesWales Wales 0 0 1 (1)
Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 0 0 1 (1)
LettlandLettland Lettland 0 0 1 (1)
MazedonienMazedonien Mazedonien 0 0 1 (1)
PolenPolen Polen 0 0 1 (1)
RumänienRumänien Rumänien 0 0 1 (1)
TOTAL 11 11 22 (44)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]