Boxtel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Boxtel
Flagge der Gemeinde Boxtel
Flagge
Wappen der Gemeinde Boxtel
Wappen
Provinz Noord-Brabant Noord-Brabant
Bürgermeister Fons Naterop (CDA; kommissarisch)[1]
Sitz der Gemeinde Boxtel
Fläche
 – Land
 – Wasser
64,85 km2
63,73 km2
1,12 km2
CBS-Code 0757
Einwohner 30.726 (31. Jan. 2019[2])
Bevölkerungsdichte 474 Einwohner/km2
Koordinaten 51° 35′ N, 5° 20′ OKoordinaten: 51° 35′ N, 5° 20′ O
Bedeutender Verkehrsweg A2 E25 N618
Vorwahl 0411
Postleitzahlen 5281–5283, 5298
Website Homepage von Boxtel
LocatieBoxtel.png
Vorlage:Infobox Ort in den Niederlanden/Wartung/Karte

Boxtel (Audio-Datei / Hörbeispiel anhören?/i) ist ein Ort und eine Gemeinde in der niederländischen Provinz Noord-Brabant. Boxtel liegt an der Dommel in der Mitte des Dreiecks Tilburg, Eindhoven und ’s-Hertogenbosch. Dies machte Boxtel schon früh zu einem Verkehrsknotenpunkt.

Die ersten Erwähnungen von Boxtel in der Geschichte stammen aus dem 11. Jahrhundert. Danach wurde die Herrlichkeit Boxtel lange Zeit durch adelige Familien regiert, zum Beispiel die Familien Van Horn, Van Cuyk, Van Merheym und Van Ranst.

Schloss Stapelen (niederländisch Kasteel Stapelen) und die Sankt-Peters-Kirche (niederländisch: Sint Petruskerk) sind Baudenkmäler in Boxtel.

Im 14. Jahrhundert geschah nach der Überlieferung in Boxtel das Wunder des Heiligen Blutes. Noch immer findet jedes Jahr am ersten Sonntag nach Pfingsten die so genannte Blutprozession statt. Der päpstliche Legat Kardinal Pietro Pileo di Prata ließ das Ereignis von Boxtel genau untersuchen, erkannte es als echt an und erlaubte per Dekret vom 25. Juni 1380 die dortige Wallfahrt.[3]

Seit einer kommunalen Neugliederung im Jahre 1996 gehört das nahegelegene Liempde zu Boxtel und ein Teil von Gemonde, das zu Boxtel gehörte, kam zur Gemeinde Sint-Michielsgestel.

Weitere Ortschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den Berg, De Vorst, Hal, Kasteren, Kinderbos, Langenberg, Lennisheuvel, Liempde, Luissel, Nergena, Roond, Tongeren und Vrilkhoven

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Lokalpartei Balans gewann die Kommunalwahl am 21. März 2018 und konnte damit die Combinatie95 als stärkste Partei ablösen. Die Koalition der Legislaturperiode 2018–2022 besteht jedoch aus Combinatie95, D66, INbox und SP.

Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kommunalwahl am 21. März 2018[4]
Wahlbeteiligung: 54,68 %
 %
30
20
10
0
20,7
19,8
14,2
13,0
11,0
8,0
6,8
6,6
Balans
C95b
INbox
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2014
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
+4,6
+0,9
-1,2
+0,9
+1,1
-3,3
-3,2
+0,2
Balans
C95b
INbox
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
b Combinatie95
g PvdA/GroenLinks

Der Gemeinderat wird seit 1982 folgendermaßen gebildet:

Partei Sitze[4]
1982 1986 1990 1994 1995a 1998 2002 2006 2010 2014 2018
Balans 3 5 4 5
Combinatie95 4 3 4 4 4 5 5
SP 4 4 4 5 1 2 2 2 2 4 3
CDA 5 5 6 3 4 4 5 3 2 3 3
D66 1 0 1 2 1 1 2 2 3
INboxb 2 3 3 2 3 2 2
Boxtels Belang 1 2 4 5 3 2 1 1
PvdA 2 4 3 2 2 3 3 4 3 2 1
GroenLinks 0
VVD 3 2 2 2 2 2 2 1 1 1 1
Progressieve Democratische Partij 1 0
Werknemerslijst 3 2 2 2
Lijst Gemonde-Boxtel 1 1 1 1
Sociaal Democraten Boxtel 0
Nederlandse Christen Democraten 0
Gesamt 19 19 21 21 21 21 21 21 23 23 23
Anmerkungen
a Aufgrund der Eingemeindung von Liempde nach Boxtel zum 1. Januar 1996 fand die Gemeinderatswahl bereits im Jahre 1995 statt.
b Bis einschließlich 2010 kandidierte die Lokalpartei INbox als Democratische Partij Boxtel-Liempde.

Kollegium von Bürgermeister und Beigeordneten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Koalitionsparteien Combinatie95, D66, INbox und SP stellen dem College van burgemeester en wethouders jeweils einen Beigeordneten zur Verfügung. Folgende Personen gehören zum Kollegium und sind in folgenden Bereichen zuständig[5]:

Funktion Name Partei Ressort Anmerkung
Bürgermeister Fons Naterop CDA allgemeine Verwaltung, Politikkoordination und Kommunikation; öffentliche Ordnung und integrale Sicherheit; juristische Angelegenheiten und Vollzug; Dienstleistung und Geschäftsführung (inklusive Bürgerangelegenheiten); Koordination der räumlich-wirtschaftlichen Strategie; Promotion, Repräsentation und Marketing; interkommunale Zusammenarbeit; Bürgerpartizipation kommissarisch; seit dem 28. November 2018 im Amt
Beigeordnete Peter van de Wiel Combinatie95 Landerneuerung, Energiewende, Umgebungsvision; Natur, Umwelt und Nachhaltigkeit; räumliche Entwicklung; Erholung und Tourismus; Bodenbetrieb und Immobilienverwaltung; Wohnungswesen; Denkmalschutz und Altertum/Erbgut erster Stellvertreter des Bürgermeisters
Eric van den Broek SP Wirtschaft; Einkommensfürsorge; Arbeitsmarktpolitik; Partizipation, gesellschaftliche Angelegenheiten; Koordination der Armutspolitik; Zentrum; lebenswerte Bezirke; bezirksgezieltes Arbeiten und Spielraumpolitik; Statusträger zweiter Stellvertreter des Bürgermeisters
Maruška Lestrade-Brouwer D66 Sozialfürsorge, Gesundheitseinrichtungen, Gemeinschaftshaus; Wohl, Volksgesundheit und gesellschaftliche Arbeit; Bildung und Jugendhilfe; Verwaltung der Transformation von Jugendhilfe und des Sozialhilfegesetzes; Klijnsma-Gelder; Minderheiten; Subventionen dritte Stellvertreterin des Bürgermeisters
Herman van Wanrooij INbox Verwaltung öffentlichen Raumes, Verkehrsmaßnahmen und Mobilität; Parken; Erteilen von Genehmigungen, zweckmäßige Wasserwirtschaft und Kanalisation; Rohstoffplan; Sport; Finanzen, Steuern und Versicherungen/allgemeine Deckungsmittel, allgemein Etatmäßiges vierter Stellvertreter des Bürgermeisters
Gemeindesekretärin Astrid Kraal seit dem 1. Januar 2019 im Amt

Partnerstädte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Boxtel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jelle den Toom: Naterop aan de slag als waarnemend burgemeester Boxtel. In: AD. De Persgroep Nederland, 26. November 2018, abgerufen am 25. Dezember 2018 (niederländisch).
  2. Bevolkingsontwikkeling; regio per maand. In: StatLine. Centraal Bureau voor de Statistiek (niederländisch)
  3. PDF-Dokument zur Wallfahrtsgeschichte von Boxtel, mit Erwähnung von Kardinal Pileo di Prata
  4. a b Ergebnisse der Kommunalwahlen: 1982–2002 2006 2010 2014 2018, abgerufen am 25. Dezember 2018 (niederländisch)
  5. Het college van B en W. In: boxtel.nl. Gemeente Boxtel, abgerufen am 25. Dezember 2018 (niederländisch)