Brúarjökull

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brúarjökull
Gletschertor des Brúarjökull um 1900

Gletschertor des Brúarjökull um 1900

Lage Südosten von Island, nördlich des Vatnajökull
Typ Auslassgletscher
Länge 54 km [1]
Fläche 1600 km² [1]
Exposition Nord
Höhenbereich 1800 m – 590 m [1]
Koordinaten 64° 43′ N, 16° 7′ WKoordinaten: 64° 43′ N, 16° 7′ W
Brúarjökull (Island)
Entwässerung KreppaJökulsá á FjöllumÖxarfjörður sowie Hálslón-Stausee → Jökulsá á DalHéraðsflói
Besonderheiten Surge-Gletscher
Vorlage:Infobox Gletscher/Wartung/Bildbeschreibung fehlt

Der Brúarjökull ist der größte Auslassgletscher des größten isländischen Plauteaugletschers, des Vatnajökull.[2] Er befindet sich im Nordosten des Vatnajökulls östlich der Kverkfjöll und westlich des Eyjabakkajökull. Der Gletscher ist über 30 km breit. Der Gletscher speist große Flüsse wie die Kreppa und die Jökulsá á Brú. Letztere wird im Hálslón auf 25 km Länge aufgestaut für das Kárahnjúka-Wasserkraftwerk.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c World Glacier Monitoring Service (WGMS): Fluctuations of Glaciers 2005–2010 (Vol. X). Zürich 2012 (online (Memento des Originals vom 5. März 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.geo.uzh.ch; PDF; 5,0 MB)
  2. The Brúarjökull Project: Sedimentary environments of a surging glacier