Brückenpreis der Stadt Regensburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Den Brückenpreis der Stadt Regensburg stiftete die Stadt Regensburg 1995 aus Anlass des 750jährigen Jubiläums der Stadtfreiheit. Er wird an Persönlichkeiten von überregionaler Bedeutung verliehen, die „in besonderem Maße herkömmliche Grenzen oder Gegensätze politischer, nationaler, wissenschaftlicher, sozialer, kultureller oder religiöser Art überbrücken“ (lt. Satzung).

Die Auszeichnung, die in unregelmäßigen Abständen vergeben wird, ist mit 15.000 Euro dotiert. Mit der Urkunde wird eine Bronzeplastik des Brückenheiligen Nepomuk überreicht.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verwandte Preise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]