Brüder-Grimm-Professur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Brüder-Grimm-Poetikprofessur ist eine innerhalb der ehemaligen Gesamthochschule Kassel (heute Universität Kassel) seit dem Sommersemester 1985 eingerichtete Gastprofessur,[1] die mit Unterstützung der Kasseler Sparkasse verliehen wird. Sie ist nicht mit der 2012 für sechs Jahre gestifteten Forschungsprofessur „Werk und Wirken der Brüder Grimm“ des Grimm-Forschers Holger Ehrhardt zu verwechseln.[2]

Brüder-Grimm-Professoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dieter Kühn auf uni-kassel.de, abgerufen am 23. August 2019
  2. a b uni-kassel.de: Kasseler Brüder-Grimm-Professur geht an Uwe Timm Abgerufen am 27. März 2012
  3. spiegel.de: Volker Braun wird ausgezeichnet Abgerufen am 28. März 2012
  4. literatur-nordhessen.de Abgerufen am 27. März 2012
  5. Pressemeldung der Universität Kassel vom 6. Febr. 2013 (Memento des Originals vom 13. Februar 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.uni-kassel.de
  6. Pressemitteilung der Universität Kassel vom 12. Febr. 2014
  7. Sebastian Mense: Kasseler Grimm-Professur an Kinderbuchautor Paul Maar. Universität Kassel, Pressemitteilung vom 10. Februar 2015 beim Informationsdienst Wissenschaft (idw-online.de), abgerufen am 10. Februar 2015.