Brünn (Münnerstadt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brünn
Koordinaten: 50° 14′ 41″ N, 10° 14′ 27″ O
Höhe: 245 (242–275) m
Einwohner: 158
Eingemeindung: 1. Januar 1972
Postleitzahl: 97702
Vorwahl: 09733
Brünn (Bayern)
Brünn

Lage von Brünn in Bayern

Brünn ist ein Stadtteil von Münnerstadt im unterfränkischen Landkreis Bad Kissingen, Bayern.

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt drei Kilometer östlich von Münnerstadt an der Lauer.

Den Ort berührend, verläuft die Staatsstraße 2282 westwärts über Althausen nach Münnerstadt und ostwärts nach Kleinwenkheim.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits im Jahre 899 wurde der Ort erstmals urkundlich erwähnt. 1217 wurde das Dorf an das Kloster Bildhausen verkauft. Bis ins 17. Jahrhundert wurde in Brünn Wein angebaut. Ab 1862 gehörte der Ort zum Landkreis Bad Kissingen.

Die Kirche St. Sebastian wurde um 1400 erbaut und ist dem Heiligen Sebastian geweiht. Sie wurde 1957 erweitert.

Am 1. Januar 1972 wurde Brünn nach Münnerstadt eingemeindet.[1]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C. H. Beck, München 1983, ISBN 3-406-09669-7, S. 427.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Brünn (Münnerstadt) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien