Brașov Challenger 2009

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brașov Challenger 2009
Datum 31.8.2009 – 6.9.2009
Auflage 14
Navigation 2008 ◄ 2009 ► 2010
ATP Challenger Tour
Austragungsort Brașov
RumänienRumänien Rumänien
Turniernummer 696
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 30.000 
Vorjahressieger (Einzel) SpanienSpanien Daniel Gimeno Traver
Vorjahressieger (Doppel) SpanienSpanien David Marrero
SpanienSpanien Daniel Muñoz de La Nava
Sieger (Einzel) NiederlandeNiederlande Thiemo de Bakker
Sieger (Doppel) SpanienSpanien Pere Riba
SpanienSpanien Pablo Santos-González
Turnierdirektor Dumitru Hărădău
Turnier-Supervisor Rogerio Santos
Letzte direkte Annahme UkraineUkraine Artem Smyrnow (356)
Stand: 11. Januar 2017

Der Brașov Challenger 2009 war ein Tennisturnier, das vom 31. August bis 6. September 2009 in Brașov stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2009 und wurde im Freien auf Sand ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. NiederlandeNiederlande Thiemo de Bakker Sieg
02. SpanienSpanien Pere Riba Finale
03. SlowakeiSlowakei Kamil Čapkovič 1. Runde
04. SpanienSpanien Carlos Poch-Gradin 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. SpanienSpanien Íñigo Cervantes 1. Runde

06. SpanienSpanien Pablo Santos-González Viertelfinale

07. SpanienSpanien Miguel Ángel López Jaén 1. Runde

08. NiederlandeNiederlande Raemon Sluiter Achtelfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  NiederlandeNiederlande T. de Bakker 6 6                        
 RumänienRumänien A. Cruciat 0 3   1  NiederlandeNiederlande T. de Bakker 6 5 7
 PolenPolen G. Panfil 3 1    NiederlandeNiederlande M. Middelkoop 4 7 5  
 NiederlandeNiederlande M. Middelkoop 6 6     1  NiederlandeNiederlande T. de Bakker 6 6
 SlowakeiSlowakei P. Červenák 3 7 4    SpanienSpanien S. Gutiérrez Ferrol 4 4  
 RumänienRumänien P.-A. Luncanu 6 5 6    RumänienRumänien P.-A. Luncanu 6 4 2  
 SpanienSpanien S. Gutiérrez Ferrol 6 6    SpanienSpanien S. Gutiérrez Ferrol 2 6 6  
7  SpanienSpanien M. Á. López Jaén 3 4     1  NiederlandeNiederlande T. de Bakker 6 6
3  SlowakeiSlowakei K. Čapkovič 3 6 3r    ItalienItalien F. Aldi 2 0  
 DeutschlandDeutschland A. Flock 6 4 5    DeutschlandDeutschland A. Flock 2 6 4  
 ItalienItalien F. Aldi 4 6 6    ItalienItalien F. Aldi 6 1 6  
 LettlandLettland D. Pavlovs 6 0 2      ItalienItalien F. Aldi 64 6 6
 RumänienRumänien G. Moraru 7 6    UkraineUkraine A. Smyrnow 7 2 3  
Q  AgyptenÄgypten K. Maamoun 62 2    RumänienRumänien G. Moraru 2 4  
 UkraineUkraine A. Smyrnow 2 6 6    UkraineUkraine A. Smyrnow 6 6  
5  SpanienSpanien Í. Cervantes 6 4 0     1  NiederlandeNiederlande T. de Bakker 7 6
8  NiederlandeNiederlande R. Sluiter 6 6   2  SpanienSpanien P. Riba 5 0
Q  RumänienRumänien I.-A. Giurgiu 0 0   8  NiederlandeNiederlande R. Sluiter 6 2 3  
 TschechienTschechien D. Lojda 6 6    TschechienTschechien D. Lojda 4 6 6  
WC  RumänienRumänien R. Sabău 3 4      TschechienTschechien D. Lojda 3 3
WC  RumänienRumänien C.-I. Gârd 6 6   Q  RumänienRumänien A. Ungur 6 6  
 RumänienRumänien V. Ioniță 2 4   WC  RumänienRumänien C.-I. Gârd 4 3  
Q  RumänienRumänien A. Ungur 6 6   Q  RumänienRumänien A. Ungur 6 6  
4  SpanienSpanien C. Poch-Gradin 4 4     Q  RumänienRumänien A. Ungur 3 4
6  SpanienSpanien P. Santos-González 6 6   2  SpanienSpanien P. Riba 6 6  
WC  RumänienRumänien M. Copil 3 1   6  SpanienSpanien P. Santos-González 6 6  
 PolenPolen M. Gawron 2 6 7    PolenPolen M. Gawron 1 2  
Q  RumänienRumänien A.-D. Carpen 6 0 67     6  SpanienSpanien P. Santos-González 66 3
 RusslandRussland W. Rudnew 6 7   2  SpanienSpanien P. Riba 7 6  
WC  RumänienRumänien A. Mlendea 1 5    RusslandRussland W. Rudnew 1 2  
 ItalienItalien S. Vagnozzi 1 62   2  SpanienSpanien P. Riba 6 6  
2  SpanienSpanien P. Riba 6 7    

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. SpanienSpanien Pere Riba
SpanienSpanien Pablo Santos-González
Sieg
02. ItalienItalien Simone Vagnozzi
ItalienItalien Uros Vico
Finale
03. RumänienRumänien Cătălin-Ionuț Gârd
LettlandLettland Deniss Pavlovs
Viertelfinale
04. AgyptenÄgypten Karim Maamoun
UkraineUkraine Artem Smyrnow
Viertelfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
 
  1  SpanienSpanien P. Riba
 SpanienSpanien P. Santos-González
6 6  
WC  RumänienRumänien A.-M. Constantin
 RumänienRumänien A.-G. Onciu
w. o.     WC  RumänienRumänien A.-M. Constantin
 RumänienRumänien A.-G. Onciu
0 1  
 SlowakeiSlowakei K. Čapkovič
 SlowakeiSlowakei P. Červenák
      1  SpanienSpanien P. Riba
 SpanienSpanien P. Santos-González
6 7  
4  AgyptenÄgypten K. Maamoun
 UkraineUkraine A. Smyrnow
6 6        RumänienRumänien A. Cruciat
 RumänienRumänien G. Moraru
4 64  
 RumänienRumänien I.-A. Giurgiu
 RumänienRumänien C. Alexandru Porumb
2 2     4  AgyptenÄgypten K. Maamoun
 UkraineUkraine A. Smyrnow
2 5  
 ItalienItalien F. Aldi
 RumänienRumänien A. Ungur
5 4      RumänienRumänien A. Cruciat
 RumänienRumänien G. Moraru
6 7  
 RumänienRumänien A. Cruciat
 RumänienRumänien G. Moraru
7 6       1  SpanienSpanien P. Riba
 SpanienSpanien P. Santos-González
6 6
 RumänienRumänien A.-D. Carpen
 SpanienSpanien M. Á. López Jaén
6 2 [10]       2  ItalienItalien S. Vagnozzi
 ItalienItalien U. Vico
3 2
 RumänienRumänien V. Ioniță
 RumänienRumänien R. Sabău
2 6 [3]      RumänienRumänien A.-D. Carpen
 SpanienSpanien M. Á. López Jaén
5 7 [10]
 SpanienSpanien Í. Cervantes
 SpanienSpanien S. Gutiérrez Ferrol
3 1     3  RumänienRumänien C.-I. Gârd
 LettlandLettland D. Pavlovs
7 5 [8]  
3  RumänienRumänien C.-I. Gârd
 LettlandLettland D. Pavlovs
6 6        RumänienRumänien A.-D. Carpen
 SpanienSpanien M. Á. López Jaén
3 2
 RumänienRumänien M. Copil
 RumänienRumänien P.-A. Luncanu
4 4       2  ItalienItalien S. Vagnozzi
 ItalienItalien U. Vico
6 6  
 PolenPolen M. Gawron
 PolenPolen G. Panfil
6 6      PolenPolen M. Gawron
 PolenPolen G. Panfil
66 3
WC  RumänienRumänien R. Farcas
 RumänienRumänien A. Mlendea
1 3     2  ItalienItalien S. Vagnozzi
 ItalienItalien U. Vico
7 6  
2  ItalienItalien S. Vagnozzi
 ItalienItalien U. Vico
6 6  

Weblinks und Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]