Brachy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brachy
Brachy (Frankreich)
Brachy
Region Normandie
Département Seine-Maritime
Arrondissement Dieppe
Kanton Luneray
Gemeindeverband Terroir de Caux
Koordinaten 49° 49′ N, 0° 57′ OKoordinaten: 49° 49′ N, 0° 57′ O
Höhe 24–103 m
Fläche 11,15 km2
Einwohner 768 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 69 Einw./km2
Postleitzahl 76730
INSEE-Code

Brachy ist eine französische Gemeinde mit 768 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Seine-Maritime in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Dieppe und zum Kanton Luneray (bis 2015: Kanton Bacqueville-en-Caux).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brachy liegt etwa zehn Kilometer südlich der Ärmelkanalküste und etwa 16 Kilometer südwestlich von Dieppe im Pays de Caux am Fluss Saâne. Umgeben wird Brachy von den Nachbargemeinden Gueures im Norden und Nordwesten, Thil-Manneville im Nordosten, Hermanville im Osten, Lammerville im Süden und Südosten, Rainfreville im Süden und Südwesten, Greuville im Westen und Südwesten sowie Luneray im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 1.720 1.665 1.605 1.707 1.640 1.640 740 757
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin aus dem 12. Jahrhundert
  • Kirche Saint-Remyin Gourel aus dem 11. Jahrhundert
  • Kirche Saint-Ouen aus dem 17. Jahrhundert
  • Steinkreuz aus dem 15. Jahrhundert
  • zwei Herrenhäuser

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Brachy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien