Brad Delson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brad Delson auf der Projekt Revolution Tour (2007)

Bradford „Brad“ Phillip Delson (* 1. Dezember 1977 in Agoura Hills, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Gitarrist und eines der Gründungsmitglieder der Band Linkin Park. Von seinen Bandkollegen wird er auch als „Big Bad Brad“ bezeichnet.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brad Delson besuchte, zusammen mit Mike Shinoda, einem der Gründungsmitglieder von Linkin Park, die Agoura High School in Kalifornien.[2] Zusammen mit Shinoda und Rob Bourdon, gründete Delson im Jahr 1996 die Band Xero, aus der durch den Beitritt Chester Benningtons Linkin Park hervorging. In den Jahren 1995 bis 1999 studierte er an der University of California (UCLA) Kommunikationswissenschaften. Im Jahr 1999 schloss er sein Studium summa cum laude ab und erhielt seinen Bachelor of Arts.[1] Im Anschluss daran studierte Delson Rechtswissenschaften, entschied sich jedoch dazu, sein Studium zugunsten Linkin Parks bereits nach einem Semester abzubrechen.[3] Auf der Bühne zeichnet sich Delson durch seine voluminösen Kopfhörer aus, die er auf jedem Konzert trägt.

Delson ist verheiratet und hat einen Sohn.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Brad Delson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Brad Delson. Warner Music Group, archiviert vom Original am 18. Mai 2013; abgerufen am 30. August 2018.
  2. Brad Delson – Biography. Linkin Park Association, abgerufen am 4. Mai 2013.
  3. Brad Delson – Biography. Allmusic, abgerufen am 4. Mai 2013.