Brad Turner (Regisseur)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Brad Turner (* in Bayfield, Ontario, Kanada) ist ein kanadischer Regisseur und Produzent.

Leben und Leistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turner absolvierte das Television Arts Program an der H.B. Beal Secondary School, eine High School in der kanadischen Stadt London, Ontario. Er hat einen Bruder, der Pilot war. Turner hat bisher in über sechzig Produktionen mitgewirkt und ist vor allem als Regisseur von Fernsehserien tätig. Bei der Echtzeitserie 24 mit Kiefer Sutherland ist er auch Produzent. Die Filmregie führte er im Kriminalfilm The Inspectors – Zerrissene Beweise (2000) mit Louis Gossett Jr. und im Science-Fiction-Film Species III (2004) mit Robin Dunne und Natasha Henstridge.

2004 gewann Turner den Gemini Award für die Regie in der Miniserie Human Cargo. In den Jahren 1987, 1988, 1992, 1996, 1998 und 2000, also insgesamt sechsmal, wurde er für diesen kanadischen Fernsehpreis nominiert. Die Directors Guild of Canada verlieh ihm 2004 den DGC Craft Award und den DGC Team Award für die Miniserie Human Cargo. 2005 wurde Turner für die beste Regie in der Dramaserie The Collector für den Leo Award nominiert. 2006 erhielt er für 24 als beste Dramaserie den Emmy, geteilt mit Joel Surnow, Robert Cochran, Kiefer Sutherland, Michael Loceff, Jon Cassar und anderen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Regisseur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Produzent[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2005–2006: 24 (25 Folgen)

Schauspieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1998: This Matter of Marriage

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]