Bradford County (Florida)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bradford County Courthouse
Bradford County Courthouse
Hoheitszeichen
Siegel von Bradford County (Florida)
Siegel
Verwaltung
US-Bundesstaat: Florida
Verwaltungssitz: Starke
Gründung: 21. Dezember 1858
Gebildet aus: Columbia County
Vorwahl: 001
Demographie
Einwohner: 28.303 (Stand: 2020)
Bevölkerungsdichte: 37,29 Einwohner/km2
Geographie
Fläche gesamt: 777 km²
Wasserfläche: 18 km²
Karte
Karte von Bradford County innerhalb von Florida
Website: www.bradford-co-fla.org

Das Bradford County[1] ist ein County im Bundesstaat Florida der Vereinigten Staaten. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Starke.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das County hat eine Fläche von 777 Quadratkilometern, wovon 18 Quadratkilometer Wasserfläche sind. Es grenzt im Uhrzeigersinn an folgende Countys: Duval County, Clay County, Alachua County, Union County und Baker County.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das County wurde am 21. Dezember 1858 als „New River County“ aus Teilen des Columbia County gebildet und am 6. Dezember 1861 in Bradford County umbenannt. Benannt wurde es nach dem konföderierten Captain Richard Bradford, der im Amerikanischen Bürgerkrieg gekämpft hatte und bei der Schlacht auf „Santa Rosa Island“ fiel.[2]

Demografische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungswachstum
Census Einwohner ± rel.
1870 3671
1880 6112 66,5 %
1890 7510 22,9 %
1900 10.295 37,1 %
1910 14.090 36,9 %
1920 12.503 −11,3 %
1930 9405 −24,8 %
1940 8717 −7,3 %
1950 11.457 31,4 %
1960 12.446 8,6 %
1970 14.625 17,5 %
1980 20.023 36,9 %
1990 22.515 12,4 %
2000 28.118 24,9 %
2010 28.520 1,4 %
2020 28.303 −0,8 %
Vor 1900[3] 1900–1990[4] 2000[5] 2010[6] 2020[7]

Nach der Volkszählung im Jahr 2010 lebten im Bradford County 28.520 Menschen in 11.011 Haushalten. Die Bevölkerungsdichte betrug 37,6 Einwohner pro Quadratkilometer. Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 76,4 % Weißen, 20,4 % Afroamerikanern, 0,3 % Indianern und 0,5 % Asian Americans. 0,7 % waren Angehörige anderer Ethnien und 1,6 % verschiedener Ethnien. 3,6 % der Bevölkerung bestand aus Hispanics oder Latinos.

Im Jahr 2010 lebten in 31,8 % aller Haushalte Kinder unter 18 Jahren sowie 30,4 % aller Haushalte Personen mit mindestens 65 Jahren. 69,4 % der Haushalte waren Familienhaushalte (bestehend aus verheirateten Paaren mit oder ohne Nachkommen bzw. einem Elternteil mit Nachkomme). Die durchschnittliche Größe eines Haushalts lag bei 2,53 Personen und die durchschnittliche Familiengröße bei 2,99 Personen.

21,8 % der Bevölkerung waren jünger als 20 Jahre, 28,6 % waren 20 bis 39 Jahre alt, 29,3 % waren 40 bis 59 Jahre alt und 20,1 % waren mindestens 60 Jahre alt. Das mittlere Alter betrug 40 Jahre. 56,1 % der Bevölkerung waren männlich und 43,9 % weiblich.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 39.082 USD, dabei lebten 20,1 % der Bevölkerung unter der Armutsgrenze.[8]

Im Jahr 2010 war englisch die Muttersprache von 96,95 % der Bevölkerung, spanisch sprachen 2,11 % und 0,94 % hatten eine andere Muttersprache.[9]

Weiterführende Bildungseinrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Santa Fe Community College in Starke

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Old Bradford County Courthouse (2007). Das ehemalige Courthouse des County wurde im Jahr 1902 im Stile der Neuromanik errichtet und dient seit 1976 dem Santa Fe College als Gebäude. Im Dezember 1974 wurde es als erstes Objekt im County in das NRHP eingetragen.[10]
Bradford County Historical Museum im Call Street Historic District (2007). Dieser historische Bezirk liegt in Starke und enthält mehr als 20 Gebäude. Im Dezember 1985 wurde das Areal in das NRHP eingetragen.[11]

Drei Bauwerke und historische Bezirke (Historic Districts) im Bradford County sind im National Register of Historic Places („Nationales Verzeichnis historischer Orte“; NRHP) eingetragen (Stand 14. Januar 2023), der Call Street Historic District, das Old Bradford County Courthouse und der Woman’s Club of Starke.[12]

Orte im Bradford County[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Orte im Bradford County mit Einwohnerzahlen der Volkszählung von 2010:

Cities:

Town:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Bradford County, Florida – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. GNIS-ID: 303634. Abgerufen am 22. Februar 2011 (englisch).
  2. Beschreibung eines Memorials
  3. U.S. Census Bureau – Census of Population and Housing. Abgerufen am 15. März 2011.
  4. Auszug aus Census.gov. Abgerufen am 14. Februar 2011.
  5. census.gov: Annual Estimates of the Resident Population for Counties of Florida (Memento vom 25. April 2012 im Internet Archive; MS Excel; 25 kB)
  6. quickfacts.census.gov: Bradford County, Florida (Memento vom 7. Juni 2011 im Internet Archive)
  7. Eintrag bei Census.gov. Abgerufen am 14. Januar 2023.
  8. United States Census Bureau: Profile of General Population and Housing Characteristics: 2010. Archiviert vom Original am 12. Februar 2020; abgerufen am 13. November 2022 (englisch).
  9. Modern Language Association: Sprachverteilung 2010. (Nicht mehr online verfügbar.) Ehemals im Original; abgerufen am 17. Februar 2014 (englisch).@1@2Vorlage:Toter Link/www.mla.org (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)
  10. Old Bradford County Courthouse. Im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 14. Januar 2023.
  11. Call Street Historic District. Im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 14. Januar 2023.
  12. Suchmaske Datenbank im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 14. Januar 2023.
    Weekly List im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 14. Januar 2023.

Koordinaten: 29° 57′ N, 82° 10′ W