Bradley International Airport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bradley International Airport
Flughafen Hartford Logo.svg
Airport 2.jpg
Kenndaten
ICAO-Code KBDL
IATA-Code BDL
Koordinaten

41° 56′ 20″ N, 72° 41′ 0″ WKoordinaten: 41° 56′ 20″ N, 72° 41′ 0″ W

Höhe über MSL 52.7 m (173 ft)
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 19 km nördlich von Hartford,
20 km südlich von Springfield
Straße I-91/CT 20/CT 75
Nahverkehr Bus:
CTtransit Route 30
Basisdaten
Eröffnung 1941
Betreiber Connecticut Airport Authority (CAA)
Fläche 984[1] ha
Terminals 1
Passagiere 6.752.241[2] (2019)
Luftfracht 114.903 t[3] (2017)
Flug-
bewegungen
94.670[3] (2017)
Start- und Landebahnen
06/24 2899 m × 61 m Asphalt
15/33 2087 m × 46 m Asphalt
01/19 1301 m × 30 m Asphalt

i1 i3 i5

i7 i10 i12 i14

Bradley International Airport ist ein internationaler Flughafen und nach Logan International Airport in Boston der größte Flughafen Neuenglands. Dem Flughafen angegliedert ist das New England Air Museum.

Lage und Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bradley International Airport liegt im Hartford County, 19 Kilometer nördlich des Stadtzentrums von Hartford und 20 Kilometer südlich des Stadtzentrums der im benachbarten US-Bundesstaats Massachusetts gelegenen Stadt Springfield. Der Flughafen befindet sich zum größten Teil auf dem Gebiet von Windsor Locks, dessen Gebiet er zu einem Drittel einnimmt. Teile der Start- und Landebahnen ragen hinein nach Suffield und East Granby. Der Bradley Airport Connector, welcher sich seine Trasse größtenteils mit der Connecticut Route 20 teilt, verbindet den Flughafen mit der Interstate 91. Außerdem verläuft die Connecticut Route 75 östlich des Flughafengeländes.

Der Bradley International Airport wird durch Busse in den Öffentlichen Personennahverkehr eingebunden, die Route 30 der Nahverkehrsgesellschaft CTtransit fährt ihn regelmäßig an.[4][5]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den Grundstein des Flughafens legte 1940 der Erwerb eines ca. 7 km² großen Grundstückes des Staates Connecticut. Allerdings wurde im Jahr 1941 das Areal zur Vorbereitung auf den Eintritt der Vereinigten Staaten in den Zweiten Weltkrieg an die United States Army übergeben. Nach dem Ende des Krieges nahm Eastern Air Lines im Jahr 1947 den kommerziellen Betrieb auf.

Flughafenanlagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flughafendiagramm (veraltet)

Der Bradley International Airport erstreckt sich über eine Fläche von 984 Hektar.[1]

Start- und Landebahnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bradley International Airport verfügt über drei Start- und Landebahnen. Die längste Start- und Landebahn trägt die Kennung 06/24, ist 2899 Meter lang und 61 Meter breit. Die Querwindbahn 15/33 ist 2087 Meter lang und 46 Meter breit. Die kürzeste Start- und Landebahn 01/19 ist 1301 Meter lang und 30 Meter breit. Sämtliche Start- und Landebahnen sind mit einem Belag aus Asphalt ausgestattet.[1]

Passagierterminals[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bradley International Airport verfügt über zwei Passagierterminals.

Terminal A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das wichtigste Terminal ist das Terminal A. In ihm befinden sich 23 mit Fluggastbrücken ausgestattete Flugsteige.[6] Es wurde ursprünglich im Jahr 1985 mit dem Concourse C mit elf Flugsteigen eröffnet. Im Jahr 2003 wurde das Terminal A um den East Concourse mit zwölf weiteren Flugsteigen erweitert.[7]

Terminal B/International Arrivals Building[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das International Arrivals Building ist nach dem Abriss des Murphy Terminal der letzte verbliebene Teil des alten Terminal B. Bei dem Gebäude handelt es sich um einen Port of Entry der United States Customs and Border Protection, der für internationale Ankünfte genutzt werden kann.[8][9] Das International Arrivals Building ist mit einer Fluggastbrücke ausgestattet. Es wurde zeitweise für die Abfertigung der ankommenden Flüge von Norwegian Air Shuttle genutzt.[10]

Militär[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lockheed C-130H der Connecticut Air National Guard auf derm Flughafen

Der Bradley International Airport wird von der Connecticut Air National Guard und der Connecticut Army National Guard militärisch genutzt.[7] Auf Bradley Air National Guard Base ist das 103nd Airlift Wing stationiert. Die 118th Airlift Squadron, welches Teil des 103nd Airlift Wing ist, ist mit Transportflugzeugen des Typs Lockheed C-130H ausgestattet.[11]

Ehemalige Passagierterminals[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Murphy Terminal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Passagierterminal im Jahr 1975

Das Murphy Terminal wurde ursprünglich im Jahr 1949 eröffnet und mehrfach erweitert. Später wurde es zusammen mit dem International Arrivals Building zum Terminal B.[7] Der Abriss des Murphy Terminal begann im Jahr 2015.[12]

Fluggesellschaften und Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bradley International Airport wird von insgesamt neun Fluggesellschaften genutzt.[13] Die wichtigste Fluggesellschaft ist dabei American Airlines einschließlich American Eagle, gefolgt von Southwest Airlines, Delta Air Lines einschließlich Delta Connection, Jetblue Airways, United Airlines einschließlich United Express und Spirit Airlines.[2]

Vom Bradley International Airport aus werden insgesamt 26 nationale und vier internationale Ziele nonstop angeflogen. Im Juli 2007 wurde durch die Northwest Airlines mit Flügen zum Flughafen Amsterdam Schiphol die erste Direktverbindung zwischen Connecticut und Europa aufgenommen. Diese Route wurde zwischenzeitlich eingestellt, sodass zum europäischen Festland keine Direktverbindungen mehr bestanden. Allerdings nahm Aer Lingus am 28. September 2016 Direktflüge nach Dublin auf.[14][15] Norwegian Air Shuttle begann zudem am 15. Juni 2017, nach Edinburgh zu fliegen. Dabei wurden Flugzeuge der Typen Boeing 737-800 und Boeing 737 MAX 8 eingesetzt.[16][17][18] Die Flüge wurden jedoch am 24. März 2018 wieder eingestellt.[19]

Verkehrszahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle: Bradley International Airport[20][21][22][23][2]
Verkehrszahlen des Bradley International Airport 2000–2019[2][23][22][21][20][3]
Jahr Fluggastaufkommen Luftfracht (Tonnen) Flugbewegungen
(mit Militär)
2019 6.752.241
2018 6.669.161
2017 6.436.407 114.903 94.670
2016 6.060.943 116.118 94.842
2015 5.933.808 107.248 93.461
2014 5.875.801 105.310 96.337
2013 5.420.853 119.618 99.048
2012 - 124.557 102.057
2011 - 124.506 110.705
2010 5.380.987 120.569 105.985
2009 5.334.322 118.147 108.868
2008 6.112.979 149.991 130.144
2007 - 162.929 147.720
2006 6.907.042 168.575 156.620
2005 - 168.570 165.565
2004 - 150.595 145.474
2003 - 138.666 135.271
2002 - 139.195 147.472
2001 6.888.031 154.473 165.029
2000 7.338.118 160.926 171.831

Verkehrsreichste Strecken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehrsreichste nationale Strecken ab Hartford (2019)[24][14]
Rang Stadt Passagiere Fluggesellschaften
01 Orlando, Florida 353.270 Frontier, JetBlue, Southwest, Spirit
02 Atlanta, Georgia 325.660 Delta
03 Charlotte, North Carolina 281.590 American
04 Chicago–O'Hare, Illinois 274.410 American, United
05 Baltimore, Maryland 212.070 Southwest
06 Fort Lauderdale, Florida 188.160 JetBlue, Southwest, Spirit
07 Tampa, Florida 167.780 JetBlue, Southwest, Spirit
08 Detroit, Michigan 154.510 Delta
09 Washington–National, Washington, D.C. 134.470 American
10 Washington–Dulles, Washington, D.C. 129.550 United

Zwischenfälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die bei dem Zwischenfall zerstörte Boeing B-17
  • Am 2. Oktober 2019 stürzte eine Boeing B-17 mit Triebwerksausfall beim Versuch einer Notlandung ab und geriet in ein Flughafengebäude. Von den 13 Menschen an Bord starben 7.[25]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Bradley International Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c AirportIQ 5010: Bradley International. GCR1.com, abgerufen am 4. Oktober 2019 (englisch).
  2. a b c d For The Media. BradleyAirport.com, abgerufen am 28. April 2020 (englisch).
  3. a b c North America Airport Rankings. ACI-NA.org, abgerufen am 3. Oktober 2019 (englisch).
  4. Public Transport. BradleyAirport.com, abgerufen am 4. Oktober 2019 (englisch).
  5. 30-Kennedy Road (Bradley Flyer). CTtransit.com, abgerufen am 4. Oktober 2019 (englisch).
  6. Airport Terminal Map. BradleyAirport.com, abgerufen am 4. Oktober 2019 (englisch).
  7. a b c News. BradleyAirport.com, abgerufen am 4. Oktober 2019 (englisch).
  8. Global Entry Enrollment Center. BradleyAirport.com, abgerufen am 4. Oktober 2019 (englisch).
  9. Hartford, Connecticut - 0411. CBP.gov, abgerufen am 4. Oktober 2019 (englisch).
  10. Airlines. BradleyAirport.com, abgerufen am 4. Oktober 2019 (englisch).
  11. 103rd Airlift Wing. 103AW.ANG.AF.mil, abgerufen am 4. Oktober 2019 (englisch).
  12. Teardown Of Terminal B At Bradley Airport Begins Renovation Effort. Courant.com, 20. Juli 2015, abgerufen am 4. Oktober 2019 (englisch).
  13. Airlines. BradleyAirport.com, abgerufen am 28. April 2020 (englisch).
  14. a b NonStop Flights. BradleyAirport.com, abgerufen am 28. April 2020 (englisch).
  15. Aer Lingus’ Inaugural Flight from Dublin to Hartford takes off. AerLingus.com, 28. September 2016, abgerufen am 3. Oktober 2019 (englisch).
  16. Norwegian startet US-Offensive ohne 737 Max. aeroTELEGRAPH.com, 30. Mai 2017, abgerufen am 3. Oktober 2019 (englisch).
  17. Norwegian is world's second airline to get Boeing's new 737 Max. USAToday.com, 1. Juli 2017, abgerufen am 3. Oktober 2019 (englisch).
  18. Norwegian launches Scotland’s cheapest flights to the USA. Norwegian.com, 15. Juni 2017, abgerufen am 3. Oktober 2019 (englisch).
  19. Norwegian gibt Flüge nach Connecticut wieder auf. aeroTELEGRAPH.com, 17. Januar 2018, abgerufen am 3. Oktober 2019 (englisch).
  20. a b Traffic Statistics - Passengers. BradleyAirport.com, abgerufen am 3. Oktober 2019 (englisch).
  21. a b Passenger Traffic Statistics. BradleyAirport.com, abgerufen am 3. Oktober 2019 (englisch).
  22. a b Traffic Statistics. BradleyAirport.com, abgerufen am 3. Oktober 2019 (englisch).
  23. a b Bradley International Airport marks six years of consecutive passenger growth. BradleyAirport.com, abgerufen am 3. Oktober 2019 (englisch).
  24. Hartford, CT: Bradley International (BDL). Transtats.BTS.gov, abgerufen am 28. April 2020 (englisch).
  25. Mindestens sieben Tote bei Absturz von historischem Militärflugzeug. Spiegel.de, 2. Oktober 2019, abgerufen am 3. Oktober 2019 (englisch).