Bradley McDougald

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bradley McDougald
Bradley McDougald 2018.JPG
Bradley McDougald (2018)
Safety
Geburtsdatum: 15. November 1990
Geburtsort: Dublin, Ohio
Größe: 1,85 m Gewicht: 97 kg
Karriere
College: Kansas
Nicht gedraftet 2013
 Teams:
Momentaner Status: Free Agent
Karriere-Highlights und Auszeichnungen
  • Keine nennenswerten Ereignisse
Ausgewählte NFL-Statistiken
(Stand: 17. Woche der Saison 2020)
Tackles     487
Sacks     0,5
Erzwungene Fumbles     4
Interceptions     10
Pässe verteidigt     43
Statistiken bei NFL.com
Statistiken bei pro-football-reference.com

Bradley McDougald (geboren am 15. November 1990 in Dublin, Ohio) ist ein US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Position des Safeties. Er spielte College Football für die University of Kansas und stand 2020 bei den New York Jets in der National Football League (NFL) unter Vertrag. Zuvor spielte er bei den Kansas City Chiefs, den Tampa Bay Buccaneers und den Seattle Seahawks.

College[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 2009 bis 2012 spielte McDougald Football am College für die Kansas Jayhawks. Nachdem er in seinem Freshman-Jahr als Wide Receiver eingesetzt wurde, spielte er drei Jahre als Defensive Back.[1]

NFL[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kansas City Chiefs nahmen McDougald als Undrafted Free Agent unter Vertrag, bei den Chiefs stand er auch kurzzeitig im 53-Mann-Kader.[2] Noch während der Saison 2013 wechselte er zu den Tampa Bay Buccaneers, wo er sich bis 2016 zu einem Stammspieler entwickelte. Am 22. März 2017 unterschrieb McDougald einen Einjahresvertrag über 2 Millionen Dollar bei den Seattle Seahawks.[3] Im Jahr darauf einigte er sich auf eine dreijährige Vertragsverlängerung in Seattle mit einem Wert von knapp 14 Millionen Dollar.[4]

Im Rahmen eines Trades wechselte McDougald kurz vor Beginn der Saison 2020 zu den New York Jets. Die Jets erhielten McDougald zusammen mit den Erstrundenpicks der Seahawks 2021 und 2022 und einem Drittrundenpick 2021 im Austausch gegen Jamal Adams und einen Viertrundenpick 2022.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Bradley McDougald – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bradley McDougald College Stats auf sports-reference.com, abgerufen am 25. Oktober 2020.
  2. Chiefs Sign S McDougald, Commings to IR auf der Website der Kansas City Chiefs. 3. September 2013, abgerufen am 25. Oktober 2020 (englisch).
  3. Tim Daniels: Seahawks Reportedly Sign Ex-Bucs Safety Bradley McDougald to 1-Year Contract auf bleacherreport.com. 22. März 2017, abgerufen am 25. Oktober 2020 (englisch).
  4. Brady Henderson: Bradley McDougald agrees to deal to return to Seahawks auf espn.com. 12. März 2018, abgerufen am 25. Oktober 2020 (englisch).
  5. Dennis Waszak Jr.: Jets trade disgruntled star safety Jamal Adams to Seahawks. In: The Washington Post. 25. Juli 2020, abgerufen am 25. Oktober 2020 (englisch).