Bradley Ray

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bradley Ray, 2018

Bradley Ray (* 16. Mai 1997 in Ashford ) ist ein britischer Motorradrennfahrer.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ray wuchs mit seinen beiden Geschwistern in Lydd auf wo er immer noch lebt. Er begann im Alter von sechs Jahren mit dem Rennsport und belegte bereits 2004 Podestplätze in den Nachwuchswettbewerben in Großbritannien. Ab 2010 begann er mit dem professionellen Rennsport und trat ab 2011 in der nationalen 125er bzw. Moto3 sowie der Britischen Superbike Meisterschaft meist auf Honda an. Im Rahmen der MotoGP nahm Ray am Rookies Cup 2012 und Rookies Cup 2013 teil.[1] 2015 nahm er als Wildcard Fahrer bei der MotoGP für FAB-Racing auf Honda in der Moto2 beim Großen Preis von Großbritannien teil.[2] 2016 konnte er die Britische Supersport Meisterschaft auf Yamaha im Gesamtklassement mit einem dritten Platz abschließen. 2017 belegte er in der nationalen Superbike Meistersachft nur den 13 Platz auf Suzuki, konnte aber dafür die Neuauflage des traditionellen Mallory Park Race of the Year gewinnen. Rays Startnummer ist die 28.

Siegestatistik (Auszug)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Klasse Maschine Rennen
2017 1000er Suzuki Mallory Park Race of the Year

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rider bio. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Internetauftritt Red Bull Rookies Cup. Ehemals im Original; abgerufen am 13. November 2017 (englisch).@1@2Vorlage:Toter Link/rookiescup.redbull.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. Bradley Ray. In: Internetauftritt der MotoGP. Abgerufen am 13. November 2017.