Brain-sur-l’Authion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brain-sur-l’Authion
Brain-sur-l’Authion (Frankreich)
Brain-sur-l’Authion
Gemeinde Loire-Authion
Region Pays de la Loire
Département Maine-et-Loire
Arrondissement Angers
Koordinaten 47° 27′ N, 0° 25′ WKoordinaten: 47° 27′ N, 0° 25′ W
Postleitzahl 49800
Ehemaliger INSEE-Code 49042
Eingemeindung 1. Januar 2016
Status Commune déléguée

Kirche Saint-Pierre

Brain-sur-l’Authion ist eine Ortschaft und eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Loire-Authion mit 3.503 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Maine-et-Loire in der Region Pays de la Loire. Die Einwohner werden Brainois genannt.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2016 wurden die Gemeinden Andard, Bauné, La Bohalle, Brain-sur-l’Authion, Corné, La Daguenière und Saint-Mathurin-sur-Loire zu einer Commune nouvelle mit dem Namen Loire-Authion zusammengelegt. Die Gemeinde Brain-sur-l’Authion gehörte zum Arrondissement Angers und zum Kanton Angers-7 (bis 2015: Kanton Angers-Trélazé).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brain-sur-l’Authion liegt am Fluss Authion.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Archäologische Ausgrabungen haben Reste einer gallorömischen Villa in Brain-sur-l’Authion hervorgebracht. Ab dem 11. Jahrhundert wird der Ort als Brenum in den Büchern (u. a. der Abtei von Saint-Serge) erwähnt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
1.278 1.314 1.587 2.190 2.622 2.803 3.393 3.378

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre, seit 1988 Monument historique
  • Schloss Narcé, seit 1975 Monument historique
  • Haus Landes, Herrenhaus, seit 1984 Monument historique
Schloss Narcé

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Brain-sur-l'Authion – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien