Branch Metrics

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anleitung: Neutraler Standpunkt Die Neutralität dieses Artikels oder Abschnitts ist umstritten. Eine Begründung steht auf der Diskussionsseite. Weitere Informationen erhältst du hier.
Branch Metrics
Logo
Rechtsform Corporation
Gründung 2014
Sitz Palo Alto, Vereinigte Staaten
Branche Mobile Deep Linking
Website branch.io

Branch Metrics ist eine Open-Source-Plattform, die Deep-Linking-Lösungen für Entwickler mobiler Apps anbietet. Mit Hilfe entsprechender Software Development Kits (SDKs) für Web, iOS oder Android können Entwickler zielgerichtete Smartlinks zu Inhalten innerhalb einer App generieren. Mit Hilfe dieser Links lassen sich Kontextdaten durch den Installationsvorgang einer App bewahren, um so durch personalisierte Ansprache die Conversion und das Engagement von Appnutzern zu steigern. Die Lösungen dienen somit letztlich der verbesserten Nutzerakquise und -retention. Die zusätzlich von Branch Metrics bereitgestellte Dashboard-Lösung ermöglicht die Auswertung von Nutzerverhalten, Viralität, Kampagnenerfolgen und Kundenwerten.[1] Mit den gesammelten Daten lassen sich individuelle Analyseberichte erstellen um organisches Wachstum und ROI verschiedener Kampagnenaktivitäten zu messen.[2][3]

Hierbei kommt das von Branch Metrics entwickelte und benannte Contextual Deep Linking zum Einsatz.[4] Ein Klick auf einen verlinkten Inhalt in einer nicht installierten App führt den Nutzer zur jeweiligen Seite im App Store. Nach dem Download wird der Nutzer automatisch zum entsprechenden Inhalt geführt. Um diesen Prozess lückenlos durchführen zu können, wird beim Klick auf den Link ein digitaler Fingerabdruck des Nutzers generiert, in dem Quelle und Ziel enthalten sind. Sobald dieser Nutzer die entsprechende App zum ersten Mal öffnet, wird er seinem Fingerabdruck und der entsprechenden Zieladresse zugeordnet. Dank dieses „Fingerprint Matching“ kann der Nutzer an sein Ziel navigiert werden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Branch Metrics wurde im Juni 2014 von Alex Austin, Mike Molinet, Mada Seghete und Dmitri Gaskin gegründet.[5][6] Austin, Molinet und Segethe hatten sich im MBA-Programm an der Stanford Graduate School of Business kennengelernt und zunächst Kindred Prints, eine mobile App zum Teilen und Drucken von Fotos entwickelt. Die technischen Hürden bei der Nutzeransprache und -akquise, beispielsweise die fehlende Möglichkeit, Inhalte mit neuen Nutzern über den Installationsvorgang hinweg zu teilen, überzeugten sie von der Notwendigkeit einer verbesserten Lösung für mobiles Deep Linking. Sie verkauften Kindred und begannen unter Hinzunahme von Dmitri Gaskin den Aufbau von Branch Metrics.

Branch Metrics durchlief in den ersten Monaten seiner Entstehung das StartX-Accelerator-Programm der Stanford University.[7][8] Das Unternehmen wurde seitdem durch Risikokapital in Höhe von mehr als 17 Millionen US-Dollar unter anderem von NEA, Greylock Partners, Redpoint Ventures, Lightspeed Venture Partners, Pejman Mar Ventures and Ben Narasin finanziert.[9][10]

Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Branch Metrics ist heute ein innovativer Vorreiter und eine führende Plattform im Bereich Mobile Deep Linking.[11][12] Das Unternehmen stellt seine Lösungen aktuell über 2.000 Partnern bereit (Stand: August 2015), darunter dem in Berlin beheimateten Dubsmash und einer Vielzahl anderer im deutschsprachigen Raum populärer Anwendungen wie Yelp (Eat24), Flipboard, TripAdvisor, eBay (Close5) und HotelTonight.[13]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Allison Schliff. Deep Links Aren’t Necessarily Smart Links. In: Ad Exchanger, 3. Dezember 2014, abgerufen am 14. August 2015.
  2. Sarah Perez. "Branch Metrics Raises $3 Million From NEA For More Intelligent Deep Links That Make Apps Work Like The Web". In: TechCrunch, 23. September 2014, abgerufen am 14. August 2015.
  3. Conor Dougherty. "Apps Everywhere, but No Unifying Link" In: The New York Times, 5. Januar 2015, abgerufen am 14. August 2015.
  4. Austin Hay. "Contextual Deeplinks are as Deep as links Get". In: Branch Metrics, 11. April 2015, abgerufen am 14. August 2015.
  5. Bruce Upbin."2015 30 Under 30: Enterprise Technology" In: Forbes, 5. Januar 2015, abgerufen am 14. August 2015.
  6. Vivian Giang."6 Women Entrepreneurs Share How They Raised VC Funds" In: Fast Company, 13. Januar 2015, abgerufen am 14. August 2015.
  7. Mark Sullivan. "Branch Metrics comes up with gold at Mobile World Congress startup showdown". In: VentureBeat, 5. März 2015, abgerufen am 14. August 2015.
  8. Unternehmensübersicht auf StartX-Website. Abgerufen am 14. August 2015.
  9. Sarah Perez. "Branch Metrics Raises $15 Million For Its Smarter Mobile Deep Linking Technology". In: Tech Crunch, 26. Februar 2015, abgerufen am 14. August 2015.
  10. Lizette Chapman. "Branch Metrics Raises $15 Million to Scale Deep-Linking Technology". In: Wallstreet Journal, 26. Februar 2015, abgerufen am 14. August 2015.
  11. Jess Bolluyt. "Will Deep Linking Shake Google’s Ad and Search Supremacy?". In: CheatSheet, 25. September 2014, abgerufen am 17. August 2015.
  12. "Localytics and Branch Metrics Partner to Offer Powerful Organic Attribution for Mobile". In: PR Newswire, 30. Juli 2015, abgerufen am 17. August 2015.
  13. Partnerübersicht auf Branch Website. Abgerufen am 14. August 2015.