Brando (Korsika)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brando
Brando (Frankreich)
Brando
Region Korsika
Département Haute-Corse
Arrondissement Bastia.
Kanton Cap Corse
Gemeindeverband Cap Corse
Koordinaten 42° 47′ N, 9° 29′ OKoordinaten: 42° 47′ N, 9° 29′ O
Höhe 0–1.306 m
Fläche 22,22 km2
Einwohner 1.613 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 73 Einw./km2
Postleitzahl 20222
INSEE-Code

Brando

Brando ist eine Gemeinde auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika. Sie ist der Hauptort (Chef-lieu) des Kantons Cap Corse im Arrondissement Bastia und im Département Haute-Corse.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brando liegt auf der Halbinsel Cap Corse und grenzt im Osten an das Mittelmeer. Das Siedlungsgebiet liegt durchschnittlich auf 300 Metern über dem Meeresspiegel und besteht aus den Dörfern Lavasina, Erbalunga, Pozzo, Silgaggia, Poretto, Friscolaccio, Castello und Mausoleo. Örtliche Erhebungen heißen Cima di e Follicie (1322 m) (mit der Höhle Grotta a l'Albucciu), Monte Stello (1307 m), und Monte Capra (1206 m). Die Nachbargemeinden sind Sisco im Norden, Santa-Maria-di-Lota im Süden, Olmeta-di-Capocorso im Westen und Olcani im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1068 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 967 1.066 1.157 1.353 1.334 1.527 1.542 1.654

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Brando – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien