Brandscheid (Westerwald)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Ortsgemeinde Brandscheid
Brandscheid (Westerwald)
Deutschlandkarte, Position der Ortsgemeinde Brandscheid hervorgehoben
Koordinaten: 50° 34′ N, 7° 55′ O
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Westerwaldkreis
Verbandsgemeinde: Westerburg
Höhe: 420 m ü. NHN
Fläche: 3,03 km2
Einwohner: 481 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 159 Einwohner je km2
Postleitzahl: 56459
Vorwahl: 02663
Kfz-Kennzeichen: WW
Gemeindeschlüssel: 07 1 43 213
Adresse der Verbandsverwaltung: Neumarkt 1
56457 Westerburg
Webpräsenz: www.vg-westerburg.de
Ortsbürgermeister: Erhard Meutsch
Lage der Ortsgemeinde Brandscheid im Westerwaldkreis
Karte

Brandscheid ist eine Ortsgemeinde im Westerwaldkreis in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Westerburg an.

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brandscheid liegt an einem Berghang des ausgedehnten Waldgebietes fünf Kilometer westlich von Westerburg.

Zu Brandscheid gehört auch der Wohnplatz Mühlenbach.[2]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Entwicklung der Einwohnerzahl der Gemeinde Brandscheid, die Werte von 1871 bis 1987 beruhen auf Volkszählungen:[1][3]

Jahr Einwohner
1815 144
1835 175
1871 173
1905 189
1939 218
1950 212
Jahr Einwohner
1961 262
1970 349
1987 406
1997 490
2005 522
2015 481

Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gemeinderat in Brandscheid besteht aus acht Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 in einer Mehrheitswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzenden. Bis 2014 gehörten dem Gemeinderat zwölf Ratsmitglieder an.[4]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kulturdenkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe Liste der Kulturdenkmäler in Brandscheid

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Anzahl der Einwohner in den Kommunen am 31. Dezember 2015 (Hilfe dazu).
  2. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Amtliches Verzeichnis der Gemeinden und Gemeindeteile 2010, Seite 51 (PDF; 2,3 MB)
  3. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Regionaldaten
  4. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Kommunalwahl 2014, Stadt- und Gemeinderatswahlen