Branko Cvetković (Basketballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Basketballspieler
Branko Cvetković
Cvetkovic.JPG
Spielerinformationen
Voller Name Branko Cvetković
Geburtstag 5. März 1984 (35 Jahre und 140 Tage)
Geburtsort Gračanica, Jugoslawien
Größe 200 cm
Position Shooting Guard /
Small Forward
Vereinsinformationen
Verein BK Astana
Liga VTB
Trikotnummer 20
Vereine als Aktiver
2001–2003 SerbienSerbien KK Spartak Subotica
2004–2005 SerbienSerbien KK Borac Čačak
2005–2007 SerbienSerbien FMP Železnik Belgrad
2007–2008 SpanienSpanien Akasvayu Girona
2008–2009 GriechenlandGriechenland Panionios Athen
→ 2009 SpanienSpanien CAI Zaragoza
→ 2009 SerbienSerbien FMP Železnik Belgrad
2009–2010 ItalienItalien Scavolini Pesaro
2010–2011 UkraineUkraine BK Donezk
Seit 0 2011 KasachstanKasachstan BK Astana
Nationalmannschaft
2008–2009 Serbien

Branko Cvetković (* 5. März 1984 in Gračanica, Bosnien und Herzegowina) ist ein serbischer Basketballspieler. Seit der Spielzeit 2011/12 spielt er für den kasachischen BK Astana, die offiziell dem Kontinentalverband FIBA Asien angehören, aber im Vereinswettbewerb VTB United League gegen osteuropäische Vereine antreten.

Karriere als Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cvetković begann seine Karriere bei den Vereinen Spartak Subotica und Borac Čačak in Serbien. Die ersten nennenswerten Erfolge erzielte er mit dem BC Reflex/FMP Železnik aus Belgrad. Mit diesem Verein gewann er 2006 die Adriatic League und 2007 den serbischen Pokal. In der Saison 2007/08 spielte er in Spanien für Akasvayu Girona. Mit Girona erreichte er das Finale im ULEB Eurocup das jedoch gegen DKV Joventut verloren wurde.[1] In der Saison 2008/09 wechselte er zu Panionios Athen, mit dem er in der Euroleague spielte. Eine Saison (2009/10) spielte er in Italien bei Scavolini Pesaro. Anschließend wechselte er 2010/11 in die Ukraine zu BK Donezk, mit dem er zweiter der ukrainischen Meisterschaft 2011 wurde. Zur Saison 2011/12 unterschrieb Cvetković einen Vertrag beim kasachischen Club BK Astana. Mit Astana wurde er dreimal in Folge (2011–2013) kasachischer Pokalsieger und 2012 kasachischer Meister.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Branko Cvetković war Mitglied der serbischen Basketballnationalmannschaft während der Qualifikationsspiele für die EM 2009.

Auszeichnungen und Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mannschaftserfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sieger Adriatic League: 2006
  • Serbischer Pokalsieger: 2007
  • Kasachischer Pokalsieger (4×): 2011–2014
  • Kasachischer Meister (3×): 2012–2014.

Persönliche Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bester Small Forward des kasachischen Pokals 2011.
  • Bester Shooting Guard des kasachischen Pokals 2013.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. N.N.: Phase Pages, Final Eight 2007-08. (Memento vom 23. Oktober 2014 im Webarchiv archive.is) Archiviert von EuroLeague—Website; Barcelona, ohne Datum. Abgerufen am 10. Februar 2019 (in Englisch).
  2. Третий трофей «Астаны». sports.kz, 24. Februar 2013, abgerufen am 5. April 2013 (russisch).