Brassac (Tarn)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brassac
Braçac
Wappen von Brassac
Brassac (Frankreich)
Brassac
Region Okzitanien
Département Tarn
Arrondissement Castres
Kanton Les Hautes Terres d’Oc
Gemeindeverband Sidobre Vals et Plateaux
Koordinaten 43° 38′ N, 2° 30′ OKoordinaten: 43° 38′ N, 2° 30′ O
Höhe 463–828 m
Fläche 23,87 km2
Einwohner 1.281 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 54 Einw./km2
Postleitzahl 81260
INSEE-Code
Website http://www.brassac.fr/

Rathaus (Mairie) von Brassac

Brassac (occitanisch: Braçac) ist eine südfranzösische Gemeinde mit 1.281 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Tarn in der Region Okzitanien. Brassac gehört zum Arrondissement Castres und zum Kanton Les Hautes Terres d’Oc (bis 2015: Kanton Brassac). Die Einwohner werden Brassagais genannt.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brassac liegt am Fluss Agout und im Regionalen Naturparks Haut-Languedoc, etwa 20 ostnordöstlicher Richtung von Castres entfernt. Umgeben wird Brassac von den Nachbargemeinden Fontrieu mit Castelnau-de-Brassac im Norden und Osten, Anglès im Südosten, Lasfaillades im Süden sowie Le Bez im Westen.

Brassac ist ein Etappenort an der Via Tolosana, einer Variante des Jakobsweges. Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 622 (heutige D622).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 1.578 1.611 1.629 1.671 1.539 1.427 1.438 1.331
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Georges
  • Schlösser (eines davon ist das Rathaus)
  • Brücke über den Agout aus dem 12. Jahrhundert

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Brassac (Tarn) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien