Brassempouy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brassempouy
Brassempoi
Brassempouy (Frankreich)
Brassempouy
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Landes
Arrondissement Dax
Kanton Coteau de Chalosse
Gemeindeverband Coteaux et Vallées des Luys
Koordinaten 43° 38′ N, 0° 42′ WKoordinaten: 43° 38′ N, 0° 42′ W
Höhe 35–131 m
Fläche 10,72 km2
Einwohner 269 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 25 Einw./km2
Postleitzahl 40330
INSEE-Code
Website http://www.brassempouy.fr/

Blick auf Brassempouy

Brassempouy (okzitanisch Brassempoi) ist eine französische Gemeinde im Département Landes in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016 Aquitaine). Die Gemeinde liegt im Süden des Départements und hat 269 Einwohner (Stand 1. Januar 2016) und gehört zum Kanton Coteau de Chalosse (bis 2015 Amou) innerhalb des Arrondissements Dax.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brassempouy liegt etwa 28 Kilometer ostsüdöstlich von Dax. Der Luy begrenzt die Gemeinde im Südwesten. Umgeben wird Brassempouy von den Nachbargemeinden Saint-Cricq-Chalosse im Norden und Nordosten, Cazalis im Osten, Nassiet im Süden und Südosten, Amou im Südwesten, Gaujacq im Westen sowie Bergouey im Nordwesten.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
(Quelle: Cassini und INSEE)
Jahr 19621968197519821990199920062013
Einwohner 357332309291279267289276

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Sernin
  • Archäologische Fundstelle in der Höhle von La Pape, Monument historique seit 1980, hier wurde die Venus von Brassempouy gefunden.
  • Kirche Saint-Sernin aus dem 12. Jahrhundert, seit 1939 Monument historique
  • Museum
  • Reste des Schlosses von Poudenx

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Brassempouy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien