Brassière

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Versandabteilung in einer britischen Brassière-Fabrik

Brassière (f.; französisch Mieder) bezeichnet ursprünglich die im 19. Jahrhundert aufkommenden Vorläufer des Büstenhalters. Seit Ende der 1970er bezeichnet Brassière auch ein figurbetonendes ärmel- und trägerloses Damenoberteil, das im Gegensatz zur Korsage den formgebenden Effekt nicht durch Schnitt und Nähte, sondern durch die elastischen Kräfte des Materials (Stretch oder Trikot) erzielt. Im Gegensatz zum Büstenhalter besteht die Brassière nicht aus zwei abgesetzten Schalen. Das sonst ähnliche Bustier gleicht in Form und Funktion stärker einer Corsage.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Brassière – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien