Breil-sur-Roya

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Breil-sur-Roya
Wappen von Breil-sur-Roya
Breil-sur-Roya (Frankreich)
Breil-sur-Roya
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Alpes-Maritimes
Arrondissement Nizza
Kanton Contes
Gemeindeverband Riviera Française
Koordinaten 43° 56′ N, 7° 31′ OKoordinaten: 43° 56′ N, 7° 31′ O
Höhe 151–2.080 m
Fläche 81,31 km2
Einwohner 2.166 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 27 Einw./km2
Postleitzahl 06540
INSEE-Code
Website www.ville-breil-sur-roya.fr

Karte der Umgebung von Breil-sur-Roya

Breil-sur-Roya (italienisch: Breglio, okzitanisch: Brelh de Ròia) ist eine Gemeinde des französischen Departements Alpes-Maritimes. Sie befindet sich in den Seealpen auf 350 m Höhe am Fluss Roya, nahe der Grenze zu Italien und rund 20 Kilometer von der Küste des Mittelmeeres entfernt. Breil-sur-Roya beherbergt 2166 Einwohner (Stand 1. Januar 2016).

Der Fluss Roya ist hier für die Gewinnung von Elektrizität aufgestaut und bildet auf der Westseite des Ortes einen kleinen See.

Bis 1860 hieß der Ort Breglio und gehörte zum Königreich Sardinien, bis dieses die Grafschaft Nizza zusammen mit Savoyen an Frankreich abtrat. Bis 1860 war die vorherrschende Verkehrssprache daher Italienisch; dann hielt eine für Frankreich typische, aggressive Französisierung Einzug.

In Breil-sur-Roya befindet sich der Knotenbahnhof zwischen den beiden Zweigen der Tendabahn. Durch den Ort führt zudem die Straße zum Tendapass. Breil-sur-Roya ist ein Etappenort am Fernwanderweg GR 52A, dem Sentier Panoramique du Mercantour, und der Via Alpina.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2016
Einwohner 1.994 2.148 2.089 2.095 2.058 2.028 32.092 2.166
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Breil-sur-Roya

  • Porte de Gênes (Stadttor)
  • Kirche Sancta Maria In Albis, 17. Jahrhundert
  • Kapelle Notre-Dame du Mont/Nostra signora del monte, 11. Jahrhundert (Monument historique)
  • Glockenturm Saint Jean/San Giovanni, 11. Jahrhundert
  • Tour de la Cruella, 11. Jahrhundert

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partnergemeinde von Breil-sur-Roya ist Borgo San Dalmazzo in der italienischen Region Piemont, etwa 60 km nördlich von Breil.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes des Alpes-Maritimes. Flohic Editions, Band 1, Paris 2000, ISBN 2-84234-071-X, S. 141–167.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Breil-sur-Roya – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Blick auf Breil-sur-Roya
Kirche Sancta Maria In Albis