Breitenbach (Bas-Rhin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Breitenbach
Wappen von Breitenbach
Breitenbach (Frankreich)
Breitenbach
Region Elsass
Département Bas-Rhin
Arrondissement Sélestat-Erstein
Kanton Villé
Gemeindeverband Canton de Villé.
Koordinaten 48° 22′ N, 7° 17′ O48.3657.2911111111111364Koordinaten: 48° 22′ N, 7° 17′ O
Höhe 304–1.073 m
Fläche 11,73 km²
Einwohner 696 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 59 Einw./km²
Postleitzahl 67220
INSEE-Code

Mairie Breitenbach

Breitenbach ist eine französische Gemeinde mit 696 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Bas-Rhin in der Region Elsass. Sie gehört zum Arrondissement Sélestat-Erstein, zum Kanton Villé und ist Mitglied des Gemeindeverbandes Canton de Villé.

Geografie[Bearbeiten]

Die Vogesen-Gemeinde Breitenbach liegt im Tal des gleichnamigen Breitenbaches, einem Seitental des Ruisseau du Giessen de Steige, der über den Giessen zur Ill fließt. Im Nordwesten ist Breitenbach über den 961 m hoch gelegenen Col de la Charbonnière mit dem Breuschtal, im Nordosten über den 766 m hohen Col du Kreuzweg mit dem Andlautal verbunden.

Zu Breitenbach gehört auch der Ortsteil Kriegersmatt.

Nachbargemeinden von Breitenbach sind Le Hohwald im Nordosten, Albé im Südosten, Saint-Martin im Süden, Maisonsgoutte und Steige im Südwesten sowie Bellefosse im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 714 726 747 642 671 652 700

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kirche St. Gallus (Église Saint-Gall) aus dem 18. Jahrhundert
Innenansicht der Kirche St. Gallus

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Breitenbach (Bas-Rhin) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien