Breitenberg (Tannheimer Berge)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Breitenberg
Aggenstein und Breitenberg

Aggenstein und Breitenberg

Höhe 1838 m
Lage Bayern, Deutschland
Gebirge Tannheimer Berge, Allgäuer Alpen
Dominanz 1,2 km → Aggenstein
Schartenhöhe 198 m ↓ Einschartung zum Aggenstein
Koordinaten 47° 32′ 56″ N, 10° 32′ 51″ OKoordinaten: 47° 32′ 56″ N, 10° 32′ 51″ O
Breitenberg (Tannheimer Berge) (Bayern)
Breitenberg (Tannheimer Berge)
Typ Plateaugipfel
Gestein Kalkstein aus dem Hauptdolomit

Der Breitenberg ist ein 1.838 Meter hoher Berg nahe Pfronten im Landkreis Ostallgäu des deutschen Bundeslandes Bayern. Er gehört zum bayerischen Teil der Tannheimer Berge. Geologisch besteht er zum größten Teil aus dem Kalkstein des Hauptdolomits. Die Schartenhöhe des Breitenbergs beträgt mindestens 198 Meter,[Anmerkungen 1] seine Dominanz 1,2 Kilometer, wobei der Aggenstein jeweils Referenzberg ist. Auf Grund seiner leichten Erreichbarkeit ist er ein beliebtes Ausflugsziel, das auch mit einer Seilbahn von Pfronten aus erreicht werden kann. Im Bereich des Gipfels steht der bewirtschaftete Berggasthof Ostlerhütte.[1] Die Bergstation der Seilbahn ist Ausgangspunkt für die Besteigung des 1.985 Meter hohen Aggensteins. Im Winter bietet er Möglichkeiten zum Skilauf, wobei neben der Gondelbahn noch ein Sessellift und vier Schlepplifte betrieben werden. Auf der Bergstation der Breitenbergbahn steht ein Füllsender für Rundfunk (Bayerischer Rundfunk, Antenne Bayern, Deutschlandfunk).

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Breitenberg, Blick vom Aggenstein (Sommer 2017)

Literatur und Karte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dieter Seibert, Alpenvereinsführer Allgäuer Alpen, München 2004, ISBN 3-7633-1126-2.
  • Freytag und Berndt, Wanderkarte 1:50.000, Blatt WK 352, Ehrwald, Lermoos, Reutte, Tannheimer Tal

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Breitenberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Berggasthaus Ostlerhütte. Abgerufen am 7. Oktober 2014.

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Genauer Wert nicht bekannt, angegebener Wert ist ein Mindestwert (kann bis um 19 Meter höher sein). Ermittelt wurde er aus dem Abstand der Höhenlinien (20 Höhenmeter) in einer topografischen Karte (Maßstab 1:25.000).