Breitscheid

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Breitscheid bezeichnet folgende Orte bzw. Ortsteile:

Breitscheid ist außerdem der Name folgender Personen sowie von folgenden, nach diesen Personen benannten Objekten:

  • der Angehörigen des Adelsgeschlechtes Herren von Breitscheid, siehe Breitscheid (Adelsgeschlecht) (die um deren Burghaus entstandene Siedlung schreibt sich Breidscheid, siehe Breidscheid (Adenau))
  • Rudolf Breitscheid (1874–1944), deutscher Politiker (FrVgg, dann DV, dann SPD, dann USPD, dann SPD), Preußischer Innenminister 1918–1919
    • Rudolf Breitscheid (Schiff), inzwischen abgewracktes Handelsschiff der VEB Deutfracht/Seereederei Rostock (DSR) vom Typ X
    • Breitscheidplatz im Ortsteil Charlottenburg des Bezirkes Charlottenburg-Wilmersdorf der Stadt Berlin, zwischen Budapester Straße, Tauentzienstraße, Kurfürstendamm, Kantstraße und Hardenbergstraße, in der Berliner City West, auf dem die Kriegsruine der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche steht


Siehe auch: