Bremen Zwei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wikipedia:Löschregeln Dieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen.

Falls du Autor des Artikels bist, lies dir bitte durch, was ein Löschantrag bedeutet, und entferne diesen Hinweis nicht.
Zur Löschdiskussion | Artikel eintragen

Itti}} zur Kenntnis; Bremen Zwei (2017) bitte gleich mit löschen --Siwibegewp (Diskussion) 14:43, 12. Aug. 2017 (CEST) :Einspruch: Bitte diesen Artikel behalten und auch den Artikel Nordwestradio. Zitat: ...zum Konzept des bisherigen Nordwestradios bestehen Unterschiede. Danke! --Bötsy (Diskussion) 18:54, 12. Aug. 2017 (CEST)  : Einspruch: 1 Live steht auch nicht unter dem Lemma WDR 1. Bei inhaltlich völlig anderer Ausrichtung ist ein neuer Artikel angebracht. --AlternativesLebensglück (Diskussion) 20:44, 12. Aug. 2017 (CEST) :: Bei "WDR 1"/"1live" widerspreche ich dir nicht. Aber die Umstellung von "Nordwestradio" auf "Bremen 2" ist im wesentlichen nur eine Namensänderung, mit marginalen Änderungen im Programm. Das kommt bei Radiosendern regelmäßig vor. Kein Grund für einen eigenen Artikel, schon gar nicht mit URV. Das wurde von Itti aber auch schon angesprochen. --Siwibegewp (Diskussion) 02:50, 13. Aug. 2017 (CEST) :::@Siwibegewp: Hast du beide Einsprüche gesehen und gelesen? Dann mach mal voran: SLA entfernen und normalen LA. Auf deine Begründung bin ich gespannt. --Bötsy (Diskussion) 10:54, 13. Aug. 2017 (CEST) :::: Ich habe beide Einsprüche gesehen und gelesen, und beide sind Unsinn. Den SLA wird ein Admin entfernen, oder in einen LA umwandeln, ich sicher nicht. --Siwibegewp (Diskussion) 12:27, 13. Aug. 2017 (CEST)
Grüße, Gripweed (Diskussion) 16:54, 13. Aug. 2017 (CEST)

Dieser Artikel behandelt das Hörfunkprogramm von Radio Bremen. Für das von 1952 bis 2001 ausgestrahltes Hörfunkprogramm ähnlichen Namens siehe Radio Bremen 2.
Bremen Zwei
Logo
Allgemeine Informationen
Empfang UKW, Kabel, DVB-S, DAB+, Internet-Livestream
Sendegebiet BremenBremen Bremen
NiedersachsenNiedersachsen Niedersachsen
Sendeanstalt Radio Bremen
Programmchef Karsten Binder
Intendant Jan Metzger
Sendestart 12. August 2017
Rechtsform öffentlich-rechtlich
Programmtyp Kultur und Information
Claim „Neugier lohnt sich“
Homepage bremenzwei.de
Liste der Hörfunksender
Teaser für das neue bremen zwei

Bremen Zwei (eigene Schreibweise des Senders: bremen zwei) ist ein öffentlich-rechtliches Hörfunkprogramm von Radio Bremen. Es ist der Rechtsnachfolger des bisherigen Nordwestradios und ersetzte dieses in der Nacht zum 12. August 2017 auf allen Frequenzen und Verbreitungswegen.[1] Das neue Wort- und Kulturprogramm von Bremen Zwei unterscheidet sich dabei deutlich vom Konzept des alten Radio Bremen 2, dem Vorgänger des Nordwestradios. Auch zum Konzept des bisherigen Nordwestradios bestehen Unterschiede. So wird der Kulturanteil deutlich erhöht, dafür entfallen jedoch die Übertragungen der sonntäglichen Gottesdienste, die durch alternative Programme mit religiösen Inhalten ersetzt werden. Zudem wird mit dem Start von Bremen Zwei der Live-Anteil deutlich erhöht. Bremen Zwei wird auch am Wochenende in der Zeit von 7 bis 18 Uhr ein Live-Programm senden. Unter der Woche wird der Live-Anteil von Jazz-, Soul- und Klassik-Sendungen verstärkt. Zudem beinhaltet des Konzept des neuen Bremen Zwei Sendeplätze für lange Formate, wie z. B. die Übertragung von Klassikkonzerten, Hörspielen, Radiofeatures und seriellen Konzepten. [2][3][4][5]

Wegen eines möglichen Verstoßes gegen das Urheberrecht wurde der hier stehende Text entfernt und diese Seite auf der Löschkandidatenseite für potenzielle Urheberrechtsverletzungen gelistet. Der Text ist – zumindest in Auszügen – der gleiche wie in der unten genannten Quelle.

Falls eine Erlaubnis bestand, das Material gemäß den Bestimmungen der Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported zu nutzen, oder du selbst der Urheber des Textes in der unten angeführten Quelle bist, sende bitte per E-Mail eine vollständig ausgefüllte Freigabeerklärung unter Verwendung deines Realnamens und der Angabe, um welchen Artikel es geht, an die Adresse permissions-de@wikimedia.org.

Wenn du den Rechteinhaber nachträglich um Erlaubnis bitten willst, kannst du diese Textvorlage dafür benutzen.

Nach Bearbeitung durch das Wikipedia-Support-Team wird die Freigabe auf der Diskussionsseite dokumentiert und der Text wiederhergestellt.

Neue Artikelversionen bitte erst einstellen, wenn der Sachverhalt geklärt ist.

Herkunft: von Nordwestradio

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. nordwestradio.de: In eigener Sache - Aus Nordwestradio wird Bremen Zwei
  2. DWDL.de: Namensänderung bei RB-Welle – Nordwestradio heißt ab August wieder Bremen Zwei
  3. Weser-Kurier: Aus Nordwestradio wird Bremen Zwei
  4. meedia.de: Nach Verwechslung mit Privatsender – „Nordwestradio“ heißt künftig „Bremen Zwei“
  5. radioszene.de: Nordwestradio heißt ab 12. August „Bremen Zwei“