Brenda Schultz-McCarthy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brenda Schultz-McCarthy Tennisspieler
Nation: NiederlandeNiederlande Niederlande
Geburtstag: 28. Dezember 1970
Größe: 188 cm
1. Profisaison: 1986
Rücktritt: 2008
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 2.632.740 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 403:293
Karrieretitel: 7 WTA, 2 ITF
Höchste Platzierung: 9 (20. Mai 1996)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 238:179
Karrieretitel: 9 WTA, 1 ITF
Höchste Platzierung: 7 (2. Oktober 1995)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Brenda Schultz-McCarthy (* 28. Dezember 1970 in Haarlem) ist eine ehemalige niederländische Tennisspielerin. Am 8. April 1995 heiratete Brenda Schultz den amerikanischen Footballspieler der University of Cincinnati Sean McCarthy.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schultz begann im Alter von neun Jahren mit dem Tennissport. 1986 spielte sie erstmals auf der WTA Tour. In ihrer Karriere gewann sie insgesamt 7 Einzel- und 9 Doppeltitel auf WTA-Turnieren. Ihre höchste Position in der WTA-Weltrangliste erreichte sie am 20. Mai 1996 mit Platz 9.

Von 1988 bis 2006 bestritt sie 33 Partien für die niederländische Fed-Cup-Mannschaft, von denen sie 22 gewinnen konnte (Doppelbilanz: 9:2). Nach einer langjährigen Verletzung beendete sie 1999 erstmals ihre Tenniskarriere. 2005 gab sie ihr Comeback auf der Tour. 2006 konnte sie noch einmal das Viertelfinale beim Rasenturnier in ’s-Hertogenbosch erreichen.

Bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta trat sie für die Niederlande im Doppel an und erreichte mit ihrer Partnerin Manon Bollegraf den vierten Platz.

2013 trat sie nach fünfjähriger Pause nochmals bei zwei ITF-Turnieren im Doppel an, jeweils an der Seite ihrer Landsfrau Jainy Scheepens.

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 24. August 1991 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Schenectady WTA Tier V Hartplatz FrankreichFrankreich Alexia Dechaume 7:6, 6:2
2. 15. Juni 1992 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Birmingham WTA Tier IV Rasen AustralienAustralien Jenny Byrne 6:2, 6:2
3. 2. Mai 1993 ItalienItalien Tarent WTA Tier IV Sand Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Debbie Graham 7:6, 6:2
4. 19. Februar 1995 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Oklahoma City WTA Tier III Hartplatz (Halle) KasachstanKasachstan Jelena Lichowzewa 6:1, 6:2
5. 5. November 1995 KanadaKanada Québec WTA Tier III Teppich (Halle) BelgienBelgien Dominique Monami 7:6, 6:2
6. 25. Februar 1996 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Oklahoma City WTA Tier III Hartplatz (Halle) SudafrikaSüdafrika Amanda Coetzer 6:3, 6:2
7. 26. Oktober 1997 KanadaKanada Québec WTA Tier III Teppich (Halle) BelgienBelgien Dominique Van Roost 6:4, 6:7, 7:5

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 23. April 1989 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tampa WTA Tier IV Sand Ungarn 1957Ungarn Andrea Temesvári Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Elise Burgin
Sudafrika 1961Südafrika Rosalyn Fairbank
7:6, 6:4
2. 2. Mai 1993 ItalienItalien Tarent WTA Tier IV Sand Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Debbie Graham TschechienTschechien Petra Langrová
ArgentinienArgentinien Mercedes Paz
6:0, 6:4
3. 12. Februar 1995 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chicago WTA Tier II Teppich (Halle) ArgentinienArgentinien Gabriela Sabatini Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tami Whitlinger-Jones
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Marianne Werdel-Witmeyer
5:7, 7:6, 6:4
4. 20. August 1995 KanadaKanada Toronto WTA Tier I Hartplatz ArgentinienArgentinien Gabriela Sabatini SchweizSchweiz Martina Hingis
KroatienKroatien Iva Magoli
4:6, 6:0, 6:3
5. 25. Februar 1996 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Oklahoma City WTA Tier III Hartplatz (Halle) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chanda Rubin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Katrina Adams
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Debbie Graham
6:4, 6:3
6. 16. März 1996 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Indian Wells WTA Tier II Hartzplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chanda Rubin FrankreichFrankreich Julie Halard-Decugis
FrankreichFrankreich Nathalie Tauziat
6:1, 6:4
7. 5. Mai 1996 DeutschlandDeutschland Hamburg WTA Tier II Sand SpanienSpanien Arantxa Sánchez Vicario Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gigi Fernández
SchweizSchweiz Martina Hingis
4:6, 7:6, 6:4
8. 22. Juni 1996 NiederlandeNiederlande ’s-Hertogenbosch WTA Tier III Rasen LettlandLettland Larisa Neiland NiederlandeNiederlande Kristie Boogert
TschechienTschechien Helena Suková
6:4, 7:6
9. 27. Oktober 1996 KanadaKanada Québec WTA Tier III Teppich (Halle) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Debbie Graham Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Amy Frazier
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kimberly Po
6:1, 6:4

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]