Brennan Inlet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brennan Inlet
Gewässer Amundsen-See, Südlicher Ozean
Landmasse Bakutis-Küste, Marie-Byrd-Land, Westantarktika
Geographische Lage 74° 28′ 0″ S, 116° 35′ 0″ WKoordinaten: 74° 28′ 0″ S, 116° 35′ 0″ W
Brennan Inlet (Antarktis)
Brennan Inlet

Das Brennan Inlet ist eine vereiste Bucht vor der Bakutis-Küste des westantarktischen Marie-Byrd-Lands. Sie liegt im südöstlichen Abschnitt des Getz-Schelfeises. Westlich wird sie durch die Scott-Halbinsel und Nunn Island, nach Osten durch die Spaulding-Halbinsel begrenzt.

Das Advisory Committee on Antarctic Names benannte die Bucht nach Lieutenant Commander Lawrence A. Brennan von den Reservestreitkräften der United States Navy, der bei der Planung und Durchführung der Bergung von drei Flugzeugen des Typs LC-130 am Dome Charlie in den antarktischen Sommern zwischen 1975 und 1976 sowie zwischen 1976 und 1977 beteiligt war.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]