Brentwood (Tennessee)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brentwood
Rathaus
Rathaus
Lage in Tennessee
TNMap-doton-Brentwood.PNG
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Tennessee
County: Williamson County
Koordinaten: 36° 0′ N, 86° 48′ WKoordinaten: 36° 0′ N, 86° 48′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 37.163 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 414,3 Einwohner je km2
Fläche: 89,8 km2 (ca. 35 mi2)
davon 89,7 km2 (ca. 35 mi2) Land
Höhe: 227 m
Postleitzahlen: 37024, 37027
Vorwahl: +1 615
FIPS: 47-08280
GNIS-ID: 1278282
Website: www.brentwood-tn.org

Brentwood ist eine Stadt (City) im Williamson County im US-Bundesstaat Tennessee. Sie liegt zwischen dem County-Sitz Franklin und Nashville.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Gebiet der Stadt finden sich Überreste von Siedlungen aus der Zeit vor 1300, die im Primm Historic Park auch heute noch sichtbar sind. Am 25. März 1863 wurde im Rahmen des Sezessionskriegs unter der Führung von Nathan Bedford Forrest ein Großteil der Stadt zerstört. Nach einer Erholungsphase von etwa 100 Jahren wurde Brentwood im Jahr 1969 als City gegründet.

Wirtschaft und Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Sitz der Ohio Valley Conference, einem Sportverbund von zwölf regionalen Universitäten aus fünf Bundesstaaten, befindet sich hier ebenso wie das globale Funknetzwerk WinLink 2000.

Im lokalen Tonstudio Rec Room Studio fanden Aufnahmen für das Album Headstrong von High-School-Musical-Sängerin Ashley Tisdale statt.

Im Ort befindet sich zudem mit dem Deerwood Arboretum and Natural Area auch ein botanischer Garten.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]