Breuilaufa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Breuilaufa
Wappen von Breuilaufa
Breuilaufa (Frankreich)
Breuilaufa
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Haute-Vienne
Arrondissement Bellac
Kanton Bellac
Gemeindeverband Élan Limousin Avenir Nature
Koordinaten 46° 3′ N, 1° 6′ OKoordinaten: 46° 3′ N, 1° 6′ O
Höhe 236–315 m
Fläche 4,6 km2
Einwohner 134 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 29 Einw./km2
Postleitzahl 87300
INSEE-Code

Breuilaufa ist eine Gemeinde mit 134 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Norden des Départements Haute-Vienne in Frankreich. Die Einwohner nennen sich „Breuilaufais“.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Leiche des SS-Sturmbannführers Helmut Kämpfe, dessen Entführung zum Massaker von Oradour-sur-Glane führte, wurde im Ort anonym begraben, ehe seine sterblichen Überreste 1963 auf den Soldatenfriedhof von Berneuil umgebettet wurden.[1]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 96 105 100 75 88 117 140

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Dorfkirche „Église de la Décollation-de-Saint-Jean-Baptiste“ wurde im 13. Jahrhundert gebaut. Sie ist seit dem 13. Dezember 1978 als historisches Monument anerkannt.
  • Zwei der fünf trapezförmig angeordneten Dolmen de la Betoulle befinden sich auf dem Gemeindegebiet Breuilaufa. Sie wurden am 21. Juni 1982 als historische Monumente anerkannt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Breuilaufa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Informationen zum Grab auf Oradour.info