Breux-sur-Avre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Breux-sur-Avre
Breux-sur-Avre (Frankreich)
Breux-sur-Avre
Region Normandie
Département Eure
Arrondissement Bernay
Kanton Verneuil-sur-Avre
Gemeindeverband Interco Normandie Sud Eure
Koordinaten 48° 46′ N, 1° 4′ OKoordinaten: 48° 46′ N, 1° 4′ O
Höhe 119–179 m
Fläche 7,08 km2
Einwohner 346 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 49 Einw./km2
Postleitzahl 27570
INSEE-Code

Breux-sur-Avre ist eine französische Gemeinde mit 346 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Eure in der Region Normandie (vor 2016 Haute-Normandie). Sie gehört zum Arrondissement Bernay (bis 2017 Évreux) und zum Kanton Verneuil-sur-Avre (bis 2015 Nonancourt). Die Einwohner werden Brédiens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Breux-sur-Avre liegt etwa 32 Kilometer südsüdöstlich von Évreux am Avre. Umgeben wird Breux-sur-Avre von den Nachbargemeinden Droisy im Norden und Nordosten, Acon im Osten, Bérou-la-Mulotière im Süden und Südwesten, Tillières-sur-Avre im Westen sowie L’Hosmes im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Route nationale 12.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
(Quelle: [1])
179318461881193619621968197519821990199920062013
490655556423234198201208218293305350

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Breux-sur-Avre auf Cassini.ehess.fr (französisch) Abgerufen am 21. Dezember 2017.