Brian J. Smith

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brian J. Smith (2009)

Brian Jacob Smith (* 12. Oktober 1981 in Dallas, Texas) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brian J. Smith wurde 1981 in Dallas geboren und wuchs in Allen auf. Nach dem Besuch des Collin County Community College, wechselte er auf die renommierte Juilliard School in New York City, wo er unter anderem in Shakespeare’s R&J, einer Neuinszenierung von Shakespeares Romeo und Julia, mitwirkte.[1]

Sein Filmdebüt gab er 2005 in Hate Crime, in dem er einen Homosexuellen spielte, der mit der Intoleranz eines Priestersohnes konfrontiert wird. Danach wirkte er in verschiedenen Theaterstücken mit, unter anderem im Jahr 2008 in der Broadwayinszenierung von William Inges Come Back, Little Sheba.[2] 2009 übernahm er Rollen in den Independentfilmen Red Hook und The War Boys und wurde als Hauptdarsteller für Stargate Universe engagiert.[3] Weitere Fernsehengagements folgten, seit 2015 ist er in Sense8 zu sehen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Juilliard Journal: In R&J, Juliet’s Just One of the Guys (Memento des Originals vom 1. Juni 2010 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.juilliard.edu
  2. New York Times: So Quiet You Can Hear a Heart Stop
  3. GateWorld: Brian J. Smith cast in Stargate Universe