Brian Savage

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
KanadaKanada Brian Savage Eishockeyspieler
Brian Savage
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 24. Februar 1971
Geburtsort Sudbury, Ontario, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1991, 8. Runde, 171. Position
Canadiens de Montréal
Karrierestationen
1989–1990 Sudbury Cubs
1990–1993 Miami University
1993–2002 Canadiens de Montréal
2002–2004 Phoenix Coyotes
2004 St. Louis Blues
2005–2006 Philadelphia Flyers

Brian Savage (* 24. Februar 1971 in Sudbury, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler, der in seiner aktiven Zeit von 1989 bis 2006 unter anderem für die Canadiens de Montréal, Phoenix Coyotes, St. Louis Blues und Philadelphia Flyers in der National Hockey League spielte.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brian Savage begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt beim Juniorenteam Sudbury Cubs, für das er in der Saison 1989/90 aktiv war. Anschließend besuchte er drei Jahre lang die Miami University, für deren Eishockeymannschaft er parallel zu seinem Studium in der Central Collegiate Hockey Association spielte. In diesem Zeitraum wurde er zudem im NHL Entry Draft 1991 in der achten Runde als insgesamt 171. Spieler von den Canadiens de Montréal ausgewählt. Die Saison 1993/94 begann der Flügelspieler mit dem Team Canada bei dessen Olympiavorbereitung und beendete sie bei den Canadiens de Montréal in der National Hockey League sowie bei deren Farmteam Fredericton Canadiens aus der American Hockey League. Ab der Saison 1994/95 spielte er ausschließlich bei den Canadiens de Montréal in der NHL, wo er sich zum Führungsspieler entwickelte. Den Großteil der Saison 1999/2000 verpasste er aufgrund einer Nackenverletzung.

Im Januar 2002 wurde Savage zusammen mit einem Drittrundenwahlrecht für den NHL Entry Draft 2002 im Tausch gegen den Russen Sergei Beresin an die Phoenix Coyotes abgegeben. Dort blieb er saisonübergreifen zwei Jahre lang, ehe er gegen Ende der 2003/04 von den St. Louis Blues verpflichtet. Nachdem die Saison 2004/05 aufgrund eines Lockouts ausgefallen war, spielte er in der Saison 2005/06 für die Philadelphia Flyers in der NHL. Anschließend beendete er seine Karriere im Alter von 35 Jahren.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Kanada nahm Savage an den Weltmeisterschaften 1993 und 1999 sowie den Olympischen Winterspielen 1994 in Lillehammer teil. Bei den Winterspielen 1994 gewann er mit seiner Mannschaft die Silbermedaille.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1993 CCHA First All-Star Team
  • 1993 CCHA - Player of the Year
  • 1993 NCAA West Second All-American Team

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 12 674 192 167 359 321
Playoffs 7 39 3 8 11 12

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brian Savage's Onkel Floyd Hillman, Larry Hillman und Wayne Hillman waren ebenfalls professionelle Eishockeyspieler und waren alle auch in der National Hockey League aktiv.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]