Briar (Instant Messenger)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Briar

Logo
Basisdaten

Entwickler Briar team
Aktuelle Version 1.2.4[1]
(6. November 2019)
Betriebssystem Android[2]
Programmiersprache Java[3]
Kategorie Instant Messaging
Lizenz GNU General Public License, Version 3[4]
deutschsprachig ja
briarproject.org

Briar (englisch svw. dorniges Dickicht, Dornenbusch) ist ein freier Peer-to-Peer-Instant-Messenger. Briar kommt ohne zentrale Server aus und benötigt nur minimale externe Infrastruktur. Verbindungen werden per Bluetooth, WLAN oder über das Internet mit Tor hergestellt. Sämtliche Gesprächsinhalte sind Ende-zu-Ende-verschlüsselt und nur auf den Geräten der beteiligten Kommunikationspartner gespeichert.

Neue Kommunikationspartner können sich seit Version 1.2.4 sowohl durch gegenseitigen Linkaustausch[5] über einen Seitenkanal aus der Ferne als auch per direktem Gerät-zu-Gerät-Kontakt bekanntmachen, wobei für diese sehr sichere Methode beide zur gleichen Zeit am gleichen Ort sein müssen. Darüber hinaus kann ein bereits bekannter Kontakt per Einladungsvorschlag einem anderen bekannten Kontakt vorgeschlagen werden. Briar unterscheidet sich von anderen Messengern dadurch, dass zur Kontaktregistrierung keine persönlichen Daten wie SIM-Karte, Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder Messenger-ID notwendig sind.

Zurzeit beinhaltet die Software Module für die Kommunikation zu Kontakten, Gruppen von Kontakten, Diskussionsforen und Blogging-Funktionen. Es ist geplant, das Projekt um Crisis mapping und kollaborative Groupware-Funktionen zu erweitern. Eine Version für das Betriebssystem iOS wird allerdings zurzeit als unrealisierbar angesehen.[6][7]

Wichtige Benutzergruppen für Briar umfassen Aktivisten und Journalisten, die auf sichere Kommunikation angewiesen sind.[8] Aufgrund der in Briar eingebauten Möglichkeit des vermaschten Netzes kann es auch ohne funktionierende Internet-Infrastruktur arbeiten und in dieser Weise zum Beispiel die Hilfe in Katastrophenfällen unterstützen. Das Ziel ist ein Kommunikationssystem, das „so einfach wie WhatsApp und so sicher wie PGP ist und das weiterarbeitet, wenn jemand das Internet kaputt macht“.[9]

Briar ist Freie Software unter der GPLv3-Lizenz[10] und wurde durch die auf Penetrationstests spezialisierte deutsche IT-Sicherheitsfirma Cure53 einem ersten Sicherheitsaudit unterzogen. Der Bericht wurde am 20. März 2017 veröffentlicht und fiel sehr positiv aus; ein zweiter Sicherheitsaudit soll nach dem Ende der Entwicklungsphase durchgeführt werden.[11][12] Der erste Release-Kandidat 1.0 wurde am 29. April 2018 veröffentlicht.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 6. November 2019.
  2. Briar. (abgerufen am 27. November 2018).
  3. The Briar Project Open Source Project on Open Hub: Languages Page. (abgerufen am 27. November 2018).
  4. LICENSE.txt · master · briar / briar. (englisch, abgerufen am 27. November 2018).
  5. Add Other Means to Add Contacts (#261) · Issues · briar / briar. Abgerufen am 27. November 2018 (englisch).
  6. Many of you have asked for iOS support. Unfortunately, our latest research confirms that this is technically impossible. Hints to the contrary are welcome!. In: Twitter. 25. November 2017 (twitter.com [abgerufen am 27. November 2018]).
  7. iOS and iPhone (#445) · Issues · briar / briar. Abgerufen am 27. November 2018 (englisch).
  8. Out in the Open: Take Back Your Privacy With This Open Source WhatsApp. In: WIRED. (wired.com [abgerufen am 27. November 2018]).
  9. Knight News Challenge - Knight Foundation. Abgerufen am 27. November 2018.
  10. briar / briar. Abgerufen am 27. November 2018 (englisch).
  11. Pentest-Report Briar Project App & Protocol 03.2017.
  12. Briar - Darknet Messenger Releases Beta, Passes Security Audit. Abgerufen am 27. November 2018.