Brickleberry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Titel Brickleberry
Originaltitel Brickleberry
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Genre Comedy, Satire
Erscheinungsjahre 2012–2015
Episoden 36 in 3 Staffeln (Liste)
Produktions-
unternehmen
Bento Box Entertainment,
Damn! Show Productions
Idee Roger Black
Waco O’Guin
Erstausstrahlung 25. Sep. 2012 auf Comedy Central
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
6. Feb. 2014 auf ProSieben Fun
Synchronisation

Brickleberry ist eine US-amerikanische Zeichentrickserie für Erwachsene. Sie wurde von Roger Black und Waco O’Guin erdacht und lief von September 2012 bis April 2015 auf dem US-Kabelsender Comedy Central. In Deutschland wird sie seit Februar 2014 auf ProSieben Fun (Pay-TV) und ProSieben Maxx (Free-TV) ausgestrahlt. Zudem wird die Serie seit Februar 2016 auch auf ProSieben (Free-TV) gesendet. In der Schweiz wird sie seit Oktober 2015 auf Puls 8 gezeigt.

Die Comedyserie wird geprägt durch einen Humor, der laut Kritikern besonders anstößig und tabulos sein will.[1][2]

Mehrere Charaktere von Brickleberry wurden von den Produzenten abgewandelt in die Serie Paradise PD übernommen.[3]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brickleberry spielt im gleichnamigen fiktiven Nationalpark und beschäftigt sich mit dem Leben der dortigen Park Ranger. Die Handlungsbögen der einzelnen Episoden werden meist um ein zu Beginn der Episode mit dem Park auftretendes Problem gespannt, welches sich anfangs verschlimmert, aber zum Schluss gelöst wird.

Charaktere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Steve Williams

Der Ranger ist zwar sehr pflichtbewusst und engagiert, aber genauso inkompetent und dumm. Sein Eingreifen verursacht häufig Katastrophen. Ihm geht es hauptsächlich darum, zum Ranger des Monats gekürt zu werden.

Ethel Anderson

Die außerordentlich hübsche Ethel ist eine versierte Wildhüterin und Tierfreundin. Jedoch macht ihr ein schweres Alkoholproblem zu schaffen.

Woody Johnson

Der Chef des Nationalparks. Er ist ein ehemaliger Militäroffizier und Pornodarsteller sowie geisteskrank.

Denzel Jackson

Der beste Freund von Steve. Der Ranger ist Afroamerikaner, faul, und hasst die Natur. Seine große Leidenschaft ist Sex mit alten Frauen.

Connie Cunaman

Eine Lesbe mit geringem Selbstvertrauen, die von den anderen gemobbt wird. Sie ist die Stärkste der Rangers und obsessiv in Ethel verliebt.

Malloy

Ein sprechendes Bärenjunges, das bei Woody lebt. Er ist stets schlechtgelaunt und macht gehässige Sprüche über die anderen. Seine Leidenschaft sind Computerspiele.

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Synchronisation übernahm die Scalamedia GmbH unter der Dialogregie von Alexander Brem, der auch die Dialogbücher schrieb.

Rolle Schauspieler Synchronsprecher[4]
Steve Williams David Herman Nicolas König
Woody Johnson Tom Kenny Thomas Albus
Ethel Anderson Kaitlin Olson (Staffel 1)
Natasha Leggero (ab Staffel 2)
Caroline Combrinck
Denzel Jackson Jerry Minor Patrick Schröder
Connie Cunaman Roger Black Gudo Hoegel
Malloy Daniel Tosh[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dylan P. Gadino: New Daniel Tosh show ‘Brickleberry’ provides ammunition for fake outrage enthusiasts (Review) (Memento des Originals vom 24. August 2012 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.laughspin.com
  2. Jesse Scheden: Don't bother planning a trip to Brickleberry.
  3. Connor Grady: ‘Paradise PD’ fails to meet the modern standard for cop comedies Abgerufen am 29. Juni 2019
  4. Brickleberry. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 11. März 2020.
  5. Bernd Krannich: Comedy Central stellt "Brickleberry" nach drei Staffeln ein - Animierte Comedyserie um Park-Ranger kommt zum Ende. In: wunschliste.de. TV Wunschliste, 8. Januar 2015, abgerufen am 3. Januar 2022.