Briefmarken-Jahrgang 1955 der Deutschen Bundespost

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Briefmarken-Jahrgang 1955 der Deutschen Bundespost umfasste 22 Sondermarken und eine Dauermarke.

Liste der Ausgaben und Motive[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende

  • Bild: Eine bearbeitete Abbildung der genannten Marke. Das Verhältnis der Größe der Briefmarken zueinander ist in diesem Artikel annähernd maßstabsgerecht dargestellt.
  • Beschreibung: Eine Kurzbeschreibung des Motivs und/oder des Ausgabegrundes. Bei ausgegebenen Serien oder Blocks werden die zusammengehörigen Beschreibungen mit einer Markierung versehen eingerückt.
  • Wert: Der Frankaturwert der einzelnen Marke in Pfennig. Ein „+“ bedeutet, dass es sich um eine Zuschlagmarke handelt (= Frankaturwert + Spende).
  • Ausgabedatum: Das Datum des erstmaligen Verkaufs dieser Briefmarke.
  • Gültig bis: Das Datum, an dem die Gültigkeit endete.
  • Auflage: Soweit bekannt, wird hier die zum Verkauf angebotene Anzahl dieser Ausgabe angegeben.
  • Entwurf: Soweit bekannt, wird hier angegeben, von wem der Entwurf dieser Marke stammt.
  • Mi.-Nr.: Diese Briefmarke wird im Michel-Katalog unter der entsprechenden Nummer gelistet.

Sondermarken

Bild Beschreibung Werte in
Pfennig
Ausgabe-
datum
(1955)
gültig bis Auflage Entwurf MiNr.
DBP 1955 204 Carl Friedrich Gauß.jpg 100. Todestag von Carl Friedrich Gauß (1777–1855)
Mathematiker, Astronom, Geodät und Physiker
10 23. Februar 30. Juni 1956 22.250.000 Hermann Eidenbenz 204
DBP 1955 205 Lufthansa.jpg Flugbeginn der Deutschen Lufthansa
  • Das Lufthansa Logo, ein stilisierter Kranich
5 31. März 31. Dezember 1956 10.000.000 Müller und Blase 205
DBP 1955 206 Lufthansa.jpg
  • Das Lufthansa Logo, ein stilisierter Kranich
10 31. März 31. Dezember 1956 10.000.000 Müller und Blase 206
DBP 1955 207 Lufthansa.jpg
  • Das Lufthansa Logo, ein stilisierter Kranich
15 31. März 31. Dezember 1956 10.000.000 Müller und Blase 207
DBP 1955 208 Lufthansa.jpg
  • Das Lufthansa Logo, ein stilisierter Kranich
20 31. März 31. Dezember 1956 10.000.000 Müller und Blase 208
DBP 1955 209 Oskar von Miller.jpg 100. Geburtstag von Oskar von Miller (1855–1934)
Bauingenieur, Wasserkraftpionier und Begründer des Deutschen Museums
20 7. Mai 30. Juni 1956 20.000.000 Max Eugen Cordier 209
DBP 1955 210 Friedrich Schiller.jpg 150. Todestag von Friedrich Schiller (1759–1805)
Dichter, Dramatiker, Philosoph und Historiker
40 9. Mai 30. Juni 1956 5.000.000 Karl Hans Walter 210
DBP 1955 211 Kraftpost.jpg 50 Jahre Kraftpost
Historischer Kraftomnibus von 1906
20 1. Juni 30. Juni 1956 5.000.000 Müller und Blase 211
DBP 1955 212 Landesausstellung.jpg Landesausstellung Baden-Württemberg
7 15. Juni 30. Juni 1956 10.000.000 Hermann Bentele 212
DBP 1955 213 Landesausstellung.jpg
  • Wappen von Baden-Württemberg
10 15. Juni 30. Juni 1956 10.000.000 Hermann Bentele 213
DBP 1955 214 Forschungsförderung.jpg Forschungsförderung
Das Weltall als Makrokosmos-Symbol über einem Atommodell als Mikrokosmos-Symbol
20 24. Juni 30. Juni 1956 10.000.000 Kurt Kranz 214
DBP 1955 215 Vertreibung.jpg 10 Jahre Vertreibung[1]
Gruppe von Heimatvertriebenen
20 2. August 31. Dezember 1956 20.000.000 Hahn und Lemcke 215
DBP 1955 216 Lechfeld.jpg 1000 Jahre Schlacht auf dem Lechfeld
Das Ende der Ungarnkriege im Jahre 955
Das Wappen Augsburgs, der Reichsapfel mit Schwert und Pinienzapfen, getroffen von 3 Pfeilen
20 10. August 31. Dezember 1956 5.000.000 Ernst Göhlert 216
DBP 1955 217 Briefmarkenausstellung.jpg Internationale Briefmarkenausstellung WESTROPA 1955
10+2 14. September 31. Dezember 1956 2.000.000 Hermann Bentele 217
DBP 1955 218 Briefmarkenausstellung.jpg
20+3 14. September 31. Dezember 1956 1.500.000 Hermann Bentele 218
DBP 1955 219 Fahrplankonferenz.jpg Europäische Fahrplankonferenz in Wiesbaden
Eisenbahnsignal vor symbolisierten Schienen
20 5. Oktober 31. Dezember 1956 10.000.000 Anton Stankowski 219
DBP 1955 220 Adalbert Stifter.jpg Adalbert Stifter (1805–1868)
Schriftsteller, Maler und Pädagoge
10 22. Oktober 31. Dezember 1956 10.000.000 Anton Stankowski 220
DBP 1955 221 Vereinte Nationen.jpg 10 Jahre UNO (Vereinte Nationen)
Das Emblem der UNO, stilisierter Weltkugel umrahmt von Lorbeerkranz
10 24. Oktober 31. Dezember 1956 5.000.000 Karl Hans Walter 221
DBP 1955 222 Amalie Sieveking.jpg Helfer der Menschheit, Ausgabe 1955
Mitbegründerin der organisierten Diakonie
7+3 15. November 31. Dezember 1956 3.500.000 Hubert Berke 222
DBP 1955 223 Adolph Kolping.jpg
Katholischer Priester und Begründer des Kolpingwerkes
10+5 15. November 31. Dezember 1956 6.000.000 Hubert Berke 223
DBP 1955 224 Samuel Hahnemann.jpg
Arzt, medizinischer Schriftsteller und Übersetzer, er ist der Begründer der Homöopathie
20+10 15. November 31. Dezember 1956 5.000.000 Hubert Berke 224
DBP 1955 225 Florence Nightingale.jpg
Britische Krankenschwester, sie gilt als Pionierin der modernen Krankenpflege, Ehrenmitglied in der American Statistical Association
  • Eine kleine Besonderheit stellt diese Marke insofern dar, dass der Vorname Florence fälschlich als Florentine gedruckt wurde
40+10 15. November 31. Dezember 1956 1.600.000 Hubert Berke 225

Dauermarken

Bild Beschreibung Werte in
Pfennig
Ausgabe-
datum
(1955)
Gültig bis Auflage Entwurf Mi.-Nr
DBP 1955 226 Einer.jpg
Als Ergänzung zu anderen Werten gedacht
gleiches Motiv wie Marke von 1958 MiNr. 285, jedoch anderes Wasserzeichen
1 1. Dezember 31. Dezember 1970 113.500.000 Arthur Schraml 226

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Michel-Katalog Deutschland 2006/2007 (broschiert), Schwaneberger Verlag GmbH (2006), ISBN 3-87858-035-5

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Briefmarken der Bundesrepublik, Berlins und der DDR von 1955 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Commons: Briefmarken anderer Staaten 1955 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Das gleiche Motiv in anderer Farbe (grau) führte 1965 zu einem Postkrieg zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den Ostblockstaaten.