Brissago-Valtravaglia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brissago-Valtravaglia
Wappen
Brissago-Valtravaglia (Italien)
Brissago-Valtravaglia
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Varese (VA)
Lokale Bezeichnung Brissàc
Koordinaten 45° 57′ N, 8° 45′ OKoordinaten: 45° 56′ 57″ N, 8° 44′ 50″ O
Höhe 429 m s.l.m.
Fläche 6,32 km²
Einwohner 1.226 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 194 Einw./km²
Stadtviertel Monte San Michele, Motto Inferiore, Motto Superiore, Novello, Roggiano
Angrenzende Gemeinden Brezzo di Bedero, Duno, Germignaga, Luino, Mesenzana, Montegrino Valtravaglia, Porto Valtravaglia
Postleitzahl 21030
Vorwahl 0332
ISTAT-Nummer 012022
Volksbezeichnung brissaghesi
Schutzpatron Georg (23. April)
Website Brissago-Valtravaglia
Gemeinde Brissago-Valtravaglia in der Provinz Varese

Brissago-Valtravaglia ist eine italienische Gemeinde (comune) in der Provinz Varese in der Region Lombardei.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 16 Kilometer nordnordwestlich von Varese und gehört zur Comunità montana Valli del Verbano. Die bedeckt eine Fläche von 6,32 km². Zu Brissago-Valtravaglia gehören die Fraktionen Monte San Michele, Motto Inferiore, Motto Superiore, Novello und Roggiano. Die Nachbargemeinden sind Brezzo di Bedero, Duno, Germignaga, Luino, Mesenzana, Montegrino Valtravaglia und Porto Valtravaglia.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1805 1853 1871 1901 1921 1951 1971 1981 1991 2001 2011 2016 2017 2018
Einwohner 281 *401 843 994 1026 629 539 728 828 1051 1250 1231 1220 1226

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die Gemeinde führt die Staatsstraße 394 von Varese zur Schweizer Grenze.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche San Giorgio (16. Jahrhundert) mit Fresko 1522 der Kreuzigung des Malers Guglielmo da Montegrino.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Brissago-Valtravaglia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.