Britische Königsfamilie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die britische Königsfamilie ist eine Gruppe von Personen, die eng mit dem britischen Monarchen verwandt ist. Obwohl es keine strikte gesetzliche Definition gibt, wer ein Mitglied der königlichen Familie ist und wer nicht, werden üblicherweise jene Personen dazugerechnet, die entweder den Titel „Seine Majestät“ oder „Ihre Majestät“ (His Majesty bzw. Her Majesty, HM) oder aber den Titel „Seine königliche Hoheit“ oder „Ihre königliche Hoheit“ (His Royal Highness bzw. Her Royal Highness, HRH) tragen.

Gemäß diesen Bedingungen zählt folgender Personenkreis zur königlichen Familie:

  • der britische König oder die britische Königin
  • sein oder ihr Ehegatte/Ehegattin
  • die verwitweten Ehegatten früherer Monarchen
  • die Kinder des Monarchen
  • die Ehegatten und verwitweten Ehegatten der Söhne des Monarchen
  • die Enkel des Monarchen in der männlichen Linie (und deren Ehegatten und verwitweten Ehegatten)
  • alle Kinder des ältesten Sohns des "Prince of Wales" (bis 1917 zählten alle Urenkel in der männlichen Linie zur königlichen Familie)

Engerer Familienkreis[Bearbeiten]

Zurzeit werden die folgenden Personen zum engeren Kreise der britischen Königsfamilie gezählt:

Frühere Mitglieder der Königsfamilie[Bearbeiten]

In den letzten Jahren verstorbene Mitglieder der königlichen Familie:

Geschiedene Ehegatten von Mitgliedern der königlichen Familie (keine Mitglieder der offiziellen königlichen Familie):

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Britische Königsfamilie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien