Britische Volleyballnationalmannschaft der Männer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Großbritannien
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich
Verband Confédération Européenne de Volleyball (CEV)
Weltrangliste Platz 61
Homepage British Volleyball
Weltmeisterschaft
Endrundenteilnahmen keine
Bestes Ergebnis keine
Olympische Spiele
Endrundenteilnahmen keine
Bestes Ergebnis keine
Europameisterschaft
Endrundenteilnahmen keine
Bestes Ergebnis keine
World Cup
Endrundenteilnahmen keine
Bestes Ergebnis keine
Weltliga
Endrundenteilnahmen keine
Bestes Ergebnis keine
Europaliga
Endrundenteilnahmen 2008
Bestes Ergebnis 9. Platz 2008
(Stand: 6. August 2008)

Die britische Volleyballnationalmannschaft der Männer ist eine Auswahl der besten britischen Spieler, die den Verband Volleyball England bei internationalen Turnieren und Länderspielen repräsentiert.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Britische Männer-Mannschaften konnten sich bis 2006 nie für internationale Wettbewerbe qualifizieren.

Die FIVB genehmigte bei einer Sitzung des Board of Administration im Mai 2006 die Gründung einer gemeinsamen britischen Nationalmannschaft. Die CEV erkannte die Regelung an. Das „Team Great Britain“ vereint Spieler aus England, Nordirland, Schottland und Wales. Dieses Projekt gehört zu einer Reihe von Initiativen, mit denen sich die Briten auf die Olympischen Spiele 2012 in London vorbereiten.

In der Europaliga 2008 schieden die Briten nach den Vorrundenspielen gegen Griechenland, die Niederlande, Portugal und die Slowakei aus und belegten den letzten Platz.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]