British Academy Film Awards 1959

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 12. Verleihung der British Academy Film Awards zeichnete die besten Filme von 1958 aus.

Die erfolgreichsten Filme
(mindestens zwei Nominierungen;
hervorgehoben=meiste Auszeichnungen
N=Nominierung; A=Auszeichnung)
Film N A
Der Weg nach oben 7 3
Der lautlose Krieg 5 3
Flucht in Ketten 4 2
Eiskalt in Alexandrien – Feuersturm über Afrika 4 0
Die Herberge zur 6. Glückseligkeit 3 0
Indiskret 3 0
Die Katze auf dem heißen Blechdach 3 0
Die schwarzen Teufel von El Alamein 3 0
Der Schlüssel 2 1
Apus Weg ins Leben: Der Unbesiegbare 2 0
Fenster ohne Vorhang 2 0
In Colorado ist der Teufel los 2 0
Die jungen Löwen 2 0
Die Kraniche ziehen 2 0
Die Nächte der Cabiria 2 0
Wilde Erdbeeren 2 0

Preisträger und Nominierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bester Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Weg nach oben (Room at the Top) – Regie: Jack Clayton

Apus Weg ins Leben: Der Unbesiegbare (অপরাজিত / Aparajito) – Regie: Satyajit Ray
Eiskalt in Alexandrien – Feuersturm über Afrika (Ice-Cold in Alex) – Regie: J. Lee Thompson
Fenster ohne Vorhang (No Down Payment) – Regie: Martin Ritt
Flucht in Ketten (The Defiant Ones) – Regie: Stanley Kramer
In Colorado ist der Teufel los (The Sheepman) – Regie: George Marshall
Indiskret (Indiscreet) – Regie: Stanley Donen
Die jungen Löwen (The Young Lions) – Regie: Edward Dmytryk
Die Katze auf dem heißen Blechdach (Cat on a Hot Tin Roof) – Regie: Richard Brooks
Die Kraniche ziehen (russisch Летят журавли / Letjat shurawli) – Regie: Michail Kalatosow
Der lautlose Krieg (Orders to Kill) – Regie: Anthony Asquith
Die Nächte der Cabiria (Le notti di Cabiria) – Regie: Federico Fellini
Die schwarzen Teufel von El Alamein (Sea of Sand) – Regie: Guy Green
Wilde Erdbeeren (Smultronstället) – Regie: Ingmar Bergman

Bester britischer Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Weg nach oben (Room at the Top) – Regie: Jack Clayton

Eiskalt in Alexandrien – Feuersturm über Afrika (Ice-Cold in Alex) – Regie: J. Lee Thompson
Indiskret (Indiscreet) – Regie: Stanley Donen
Der lautlose Krieg (Orders to Kill) – Regie: Anthony Asquith
Die schwarzen Teufel von El Alamein (Sea of Sand) – Regie: Guy Green

United Nations Award[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flucht in Ketten (The Defiant Ones) – Regie: Stanley Kramer

People Like Maria – Regie: Harry Watt
The Unknown Soldier (Tuntematon Sotilas) – Regie: Edvin Laine

Bester ausländischer Darsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sidney PoitierFlucht in Ketten (The Defiant Ones)

Marlon BrandoDie jungen Löwen (The Young Lions)
Tony CurtisFlucht in Ketten (The Defiant Ones)
Glenn FordIn Colorado ist der Teufel los (The Sheepman)
Curd JürgensDuell im Atlantik (The Enemy Below) und Die Herberge zur 6. Glückseligkeit (The Inn of the Sixth Happiness)
Charles LaughtonZeugin der Anklage (Witness for the Prosecution)
Paul NewmanDie Katze auf dem heißen Blechdach (Cat on a Hot Tin Roof)
Victor SjöströmWilde Erdbeeren (Smultronstället)
Spencer TracyDas letzte Hurra (The Last Hurrah)

Beste ausländische Darstellerin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Simone SignoretDer Weg nach oben (Room at the Top)

Karuna BanerjeeApus Weg ins Leben: Der Unbesiegbare (Aparajito)
Ingrid BergmanDie Herberge zur 6. Glückseligkeit (The Inn of the Sixth Happiness)
Anna MagnaniWild ist der Wind (Wild Is the Wind)
Giulietta MasinaDie Nächte der Cabiria (Le notti di Cabiria)
Tatjana SamoilowaDie Kraniche ziehen (Letjat shurawli)
Joanne WoodwardFenster ohne Vorhang (No Down Payment)

Bester britischer Darsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trevor HowardDer Schlüssel (The Key)

I. S. JoharDie Pranke des Tigers (Harry Black)
Anthony QuayleEiskalt in Alexandrien – Feuersturm über Afrika (Ice-Cold in Alex)
Laurence HarveyDer Weg nach oben (Room at the Top)
Donald Wolfit – Der Weg nach oben (Room at the Top)
Michael CraigDie schwarzen Teufel von El Alamein (Sea of Sand)
Terry-ThomasDer kleine Däumling (Tom Thumb)

Beste britische Darstellerin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Irene WorthDer lautlose Krieg (Orders to Kill)

Virginia McKennaCarve Her Name with Pride
Hermione BaddeleyDer Weg nach oben (Room at the Top)
Elizabeth TaylorDie Katze auf dem heißen Blechdach (Cat on a Hot Tin Roof)

Beste/r Nachwuchsdarsteller/in[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paul MassieDer lautlose Krieg (Orders to Kill)

Red ButtonsSayonara
Teresa IżewskaDer Kanal (Kanal)
Mary PeachDer Weg nach oben (Room at the Top)
Ronald RaddDie gelbe Hölle (Camp On Blood Island)
Maggie Smith – Gejagt (Nowhere To Go)
Gwen VerdonDamn Yankees

Bestes britisches Drehbuch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paul DehnDer lautlose Krieg (Orders to Kill)

Arthur LaurentsBonjour Tristesse
Vernon HarrisA Cry from the Streets
T.J. MorrisonEiskalt in Alexandrien – Feuersturm über Afrika (Ice-Cold in Alex)
Norman KrasnaIndiskret (Indiscreet)
Isobel LennartDie Herberge zur 6. Glückseligkeit (The Inn of the Sixth Happiness)
Carl ForemanDer Schlüssel (The Key)
Alun Falconer – The Man Upstairs
Eric AmblerDie letzte Nacht der Titanic (A Night to Remember)
James KennawayKinder der Straße (Violent Playground)

Bester Dokumentarfilm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

GlassBert Haanstra

The Forerunner – Regie: John Heyer
Jabulani Afrika – Regie: Jamie Uys / Jok Uys
L.S. Lowry – Regie: John Read
Secrets of the Reef – Regie: Murray Lerner / Lloyd Ritter / Robert M. Young
Wonders of Chicago – Regie: Unbekannt

Bester Animationsfilm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

The Little Island – Regie: Richard Williams

The Juggler of Our Lady – Regie: Al Kouzel / Gene Deitch
Le Merle – Regie: Norman McLaren

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]