British Academy Film Awards 1989

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 42. Verleihung der British Academy Film Awards fand 1989 in London statt. Die Filmpreise der British Academy of Film and Television Arts (BAFTA) wurden in 20 Kategorien verliehen, hinzu kamen vier Spezial- bzw. Ehrenpreis-Kategorien. Die Verleihung zeichnete Filme des Jahres 1988 aus.

Preisträger und Nominierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Statistik
(aufgeführt werden Filme mit mehr als einer Nominierung)
N=Nominierung; S=Sieg
Film N S
Der letzte Kaiser 11 3
Ein Fisch namens Wanda 9 2
Das Reich der Sonne 6 3
Babettes Fest 6 1
Falsches Spiel mit Roger Rabbit 5 1
Auf Wiedersehen, Kinder 4 1
Mondsüchtig 4 0
Eine verhängnisvolle Affäre 3 1
Zwei Welten 2 1
Eine Handvoll Staub 2 1
Beetlejuice 2 0
Bird 2 0
Die letzten Tage in Kenya 2 0
Good Morning, Vietnam 2 0
RoboCop 2 0

Der letzte Kaiser galt mit elf Nominierungen im Vorfeld der Verleihung als Favorit, erhielt schließlich jedoch wie der sechs Mal nominierte Film Das Reich der Sonne drei Auszeichnungen. Mit nur einer Auszeichnung bei sechs Nominierungen war Babettes Fest einer der Verlierer des Abends.

Bester Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der letzte Kaiser (The Last Emperor) – Regie: Bernardo Bertolucci

Auf Wiedersehen, Kinder (Au revoir les enfants) – Regie: Louis Malle
Babettes Fest (Babettes gæstebud) – Regie: Gabriel Axel
Ein Fisch namens Wanda (A Fish Called Wanda) – Regie: Charles Crichton

Beste Regie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Louis MalleAuf Wiedersehen, Kinder (Au revoir, les enfants)

Gabriel AxelBabettes Fest (Babettes gæstebud)
Bernardo BertolucciDer letzte Kaiser (The Last Emperor)
Charles CrichtonEin Fisch namens Wanda (A Fish Called Wanda)

Bester Hauptdarsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

John CleeseEin Fisch namens Wanda (A Fish Called Wanda)

Michael DouglasEine verhängnisvolle Affäre (Fatal Attraction)
Kevin KlineEin Fisch namens Wanda (A Fish Called Wanda)
Robin WilliamsGood Morning, Vietnam

Beste Hauptdarstellerin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maggie SmithDie große Sehnsucht der Judith Hearne (The Lonely Passion of Judith Hearne)

Stéphane AudranBabettes Fest (Babettes gæstebud)
CherMondsüchtig (Moonstruck)
Jamie Lee CurtisEin Fisch namens Wanda (A Fish Called Wanda)

Bester Nebendarsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michael PalinEin Fisch namens Wanda (A Fish Called Wanda)

Joss AcklandDie letzten Tage in Kenya (White Mischief)
Peter O’TooleDer letzte Kaiser (The Last Emperor)
David SuchetZwei Welten (A World Apart)

Beste Nebendarstellerin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Judi DenchEine Handvoll Staub (A Handful of Dust)

Anne ArcherEine verhängnisvolle Affäre (Fatal Attraction)
Maria AitkenEin Fisch namens Wanda (A Fish Called Wanda)
Olympia DukakisMondsüchtig (Moonstruck)

Bestes adaptiertes Drehbuch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jean-Claude Carrière, Philip KaufmanDie unerträgliche Leichtigkeit des Seins (The Unbearable Lightness of Being)

Gabriel AxelBabettes Fest (Babettes gæstebud)
Jeffrey Price, Peter S. SeamanFalsches Spiel mit Roger Rabbit (Who Framed Roger Rabbit)
Tom StoppardDas Reich der Sonne (Empire of the Sun)

Bestes Original-Drehbuch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shawn SlovoZwei Welten (A World Apart)

John CleeseEin Fisch namens Wanda (A Fish Called Wanda)
Louis MalleAuf Wiedersehen, Kinder (Au revoir, les enfants)
John Patrick ShanleyMondsüchtig (Moonstruck)

Beste Kamera[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Allen DaviauDas Reich der Sonne (Empire of the Sun)

Dean CundeyFalsches Spiel mit Roger Rabbit (Wo Framed Roger Rabbit)
Henning KristiansenBabettes Fest (Babettes gæstebud)
Vittorio StoraroDer letzte Kaiser (The Last Emperor)

Bestes Szenenbild[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dean TavoularisTucker (Tucker: The Man and His Dream)

Norman ReynoldsDas Reich der Sonne (Empire of the Sun)
Ferdinando ScarfiottiDer letzte Kaiser (The Last Emperor)
Elliot ScottFalsches Spiel mit Roger Rabbit (Who Framed Roger Rabbit)

Beste Kostüme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

James AchesonDer letzte Kaiser (The Last Emperor)

Marit AllenDie letzten Tage in Kenya (White Mischief)
Judy MoorcroftThe Dressmaker
Bob RingwoodDas Reich der Sonne (Empire of the Sun)

Beste Maske[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fabrizio SforzaDer letzte Kaiser (The Last Emperor)

Steve LaPorte, Ve Neill, Robert ShortBeetlejuice
Carla PalmerRoboCop
Sally SuttonEine Handvoll Staub (A Handfull of Dust)

Beste Filmmusik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

John WilliamsDas Reich der Sonne (Empire of the Sun)

David Byrne, Ryūichi Sakamoto und Cong SuDer letzte Kaiser (The Last Emperor)
Dick HymanMondsüchtig (Moonstruck)
Lennie NiehausBird

Bester Schnitt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Peter E. Berger, Michael KahnEine verhängnisvolle Affäre (Fatal Attraction)

Gabriella CristianiDer letzte Kaiser (The Last Emperor)
John JympsonEin Fisch namens Wanda (A Fish Called Wanda)
Arthur SchmidtFalsches Spiel mit Roger Rabbit (Who Framed Roger Rabbit)

Bester Ton[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charles L. Campbell, Tony Dawe, Louis L. Edemann, Robert KnudsonDas Reich der Sonne (Empire of the Sun)

Willie D. Burton, Les Fresholtz, Robert G. Henderson, Alan Robert MurrayBird
Bill Phillips, Terry Porter, Clive WinterGood Morning, Vietnam
Bill Rowe, Ivan Sharrock, Les WigginsDer letzte Kaiser (The Last Emperor)

Beste visuelle Effekte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

George Gibbs, Ed Jones, Ken Ralston, Richard WilliamsFalsches Spiel mit Roger Rabbit (Who Framed Roger Rabbit)

Rob Bottin, Rocco Gioffre, Peter Kuran, Phil TippettRoboCop
Gino De Rossi, Fabrizio MartinelliDer letzte Kaiser (The Last Emperor)
Peter Kuran, Alan Munro, Ted Rae, Robert ShortBeetlejuice

Bester Kurzfilm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saschtschitnik Sedow (Защитник Седов)Jewgeni Zymbal

Cane Toads - An Unnatural HistoryMark Lewis
The Unkindest CutJim Shields
Water’s EdgeSuri Krishnamma

Bester animierter Kurzfilm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

The Hill FarmMark Baker

Clothes AnimationOsbert Parker
Daddy’s Little Piece Of Dresden ChinaKaren Watson
RargTony Collingwood

Bester Dokumentarfilm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

This Week, Folge: Death on the Rock – Osbert Parker

Great Performances, Folge: Richard Burton: In from the Cold – Tony Palmer
The Men Who Killed KennedyNigel Turner

Bester nicht-englischsprachiger Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Babettes Fest (Babettes gæstebud), DänemarkGabriel Axel, Just Betzer und Bo Christensen

Auf Wiedersehen, Kinder (Au revoir, les enfants), Frankreich/BRDLouis Malle
Der Himmel über Berlin, Frankreich/BRDAnatole Dauman und Wim Wenders
Schwarze Augen (Oci ciornie), ItalienSilvia D’Amico Bendico, Carlo Cucchi und Nikita Michalkow

Spezial- und Ehrenpreise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Academy Fellowship[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Outstanding British Contribution to Cinema[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Special Award[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Post Office BAFTA Scholarship[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Preisträger wurde per Zuschauerwahl ermittelt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]